Wie bestimme ich mein jährliches Bruttoeinkommen?

Das Bruttoeinkommen Ihres Unternehmens ist Ihr Gesamteinkommen abzüglich der von Ihnen verkauften Waren. Wenn Sie eine selbständige Erwerbstätigkeit ausüben, melden Sie im Zeitplan C das Bruttoeinkommen im Rahmen der Ermittlung Ihres steuerpflichtigen Unternehmenseinkommens. Sie müssen Ihr Bruttoeinkommen genau bestimmen, wenn Sie möchten, dass Ihre Unternehmenssteuerrechnung korrekt ist.

Addieren Sie Ihre Quittungen

Addieren Sie zunächst Ihre Bruttoeinnahmen oder -verkäufe. Dies ist das Geld, das Ihr Unternehmen durch den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen verdient. Sie geben dies im ersten Abschnitt von Schedule C ein. Normalerweise werden Sie mit Bargeld, Kreditkartenzahlungen oder Einzahlungen an PayPal bezahlt. Wenn Sie Waren oder Dienstleistungen mit einem anderen Geschäft tauschen, melden Sie den Wert des Swaps auch als Bruttoeinnahmen an.

Spitze

  • Wenn Sie Ihr Unternehmen auf Bargeldbasis betreiben, melden Sie nur dann Einkünfte, wenn Sie es erhalten. Wenn Sie sich für "Accrual" entscheiden, melden Sie Bargeld, wenn Sie es verdienen, auch wenn es mehrere Monate dauert, bis Ihr Kunde die Zahlung erhalten hat.

Faktor bei Erstattungen

Wenn Sie Waren zurückgegeben haben oder einem Kunden eine Rückerstattung oder Gutschrift wegen Unzufriedenheit gegeben haben, addieren Sie die Gesamtrendite und Zulage. Ziehen Sie den Gesamtbetrag von Ihren Bruttoeinnahmen ab.

Ziehen Sie die Kosten der verkauften Waren ab

Ziehen Sie die Kosten der verkauften Waren von Ihren Bruttoeinnahmen ab. Die Kosten der verkauften Waren umfassen die Kosten für den Kauf und Versand von Rohstoffen oder Waren an Ihr Unternehmen. Lagerung, Arbeitskosten für die Herstellung der Waren und Gemeinkosten wie Strom- und Wasserkosten für Ihre Fabrik. Der IRS verfügt über detaillierte Anweisungen zur Ermittlung der Kosten der verkauften Waren.

Warnung

  • Ein Fehler, den Sie nicht machen möchten, ist der Abzug der Kosten für ein zweites Mal. Wenn Sie beispielsweise den Preis für den Versand von Waren an Sie als Kosten für verkaufte Waren angeben, können Sie ihn auch nicht als separate Geschäftskosten abziehen.

Fügen Sie Ihr anderes Einkommen hinzu

Fügen Sie andere Einnahmen hinzu, die Ihr Unternehmen neben dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen erzielt hat. Dies kann Zinsen auf ein Darlehen, Prämien und Preise, Steuergutschriften und Forderungsausfälle umfassen, die Sie schließlich eingezogen haben. Durch Addition dieses Einkommens zur vorherigen Zahl erhalten Sie ein Bruttoeinkommen, das Sie im ersten Abschnitt von Schedule C angeben.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar