Entwicklung von Einstellungsrichtlinien und -verfahren, die die Vielfalt erhöhen

Eine vielfältige Belegschaft kann Kreativität und Innovation steigern. das Bewusstsein der Organisationen für Verkaufs-, Marketing- und Investitionsmöglichkeiten erweitern; Verringerung von Marketingfehlern im Zusammenhang mit Missverständnis oder Unempfindlichkeit gegenüber gesellschaftlicher Vielfalt. Unter ethischen Gesichtspunkten können positive Maßnahmen in Einstellungsverfahren dazu beitragen, systemische Ungerechtigkeiten im Zusammenhang mit historischer Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht und sexueller Orientierung auszugleichen. Um die Vielfalt in Ihrem Unternehmen zu erhöhen, müssen Einstellungsrichtlinien und -verfahren eine Vielzahl von Menschen ansprechen, respektieren und ansprechen.

1

Machen Sie eine umfassende Unternehmenspolitik für die Rekrutierungsstrategie. Wie die Equal Opportunity Employment Commission der Vereinigten Staaten feststellt: „Wer letztendlich Beschäftigungsmöglichkeiten erhält, hängt stark davon ab, wie und wo der Arbeitgeber nach Kandidaten sucht.“ Planen Sie die Veröffentlichung von Beschäftigungsmöglichkeiten auf einer Vielzahl von Online-Beschäftigungswebsites wie Times Change Women's Employment Service, Diversity Link, LGBT Job World und Simply Hired sowie Zeitungen und Zeitschriften für verschiedene Altersgruppen, Minderheitengruppen und alternative Lebensgemeinschaften. Nehmen Sie an einer Reihe von Jobmessen und Rekrutierungsveranstaltungen teil, einschließlich derer, die die Erfolge und Zeugnisse sichtbarer Minderheiten, Frauen und alternativer Lebensstilgruppen hervorheben.

2

Stellen Sie Rekrutierungsteams zusammen, die selbst vielfältig sind. Stellen Sie sicher, dass Unternehmensvertreter auf Messen und Karrieremessen vertreten sind und in Interview-Boards vertreten sind. Sie repräsentieren eine Vielzahl von Rennen und Kulturen, darunter auch Frauen und Mitarbeiter im Bereich alternativer Lebensstil. Sichtbare Minderheiten, Frauen und Rekruten mit alternativem Lebensstil können sich wohler fühlen, wenn sie sich an Vertreter der Organisation wenden, die einige ihrer Erfahrungen teilen und ihre Anliegen verstehen. Vertreter ethnischer Minderheiten, Frauen und der schwulen, lesbischen, bisexuellen und transsexuellen Gemeinschaft in Autoritätspositionen werden ein aufrichtiges Engagement für die Förderung einer diversifizierten Arbeiterschaft zeigen.

3.

Bewerten Sie die aktuelle Zusammensetzung Ihrer Arbeitskräfte und identifizieren Sie unterrepräsentierte Bereiche der Gesellschaft. Richten Sie diese Gruppen bei der Bewerbung von Stellenangeboten gezielt ein, und legen Sie fest, dass eine bestimmte Anzahl von Personen, die ein unterrepräsentiertes Profil haben, zu Interviews eingeladen wird, wenn sie die Qualifikationen für die Position erfüllen. Wie die Equal Opportunity Employment Commission der Vereinigten Staaten vorschlägt, sollte Ihr Ziel bei der Bewerbung von Stellenangeboten darin bestehen, "Bewerberpools zu schaffen, die die Vielfalt des qualifizierten Arbeitsmarktes widerspiegeln." Das Anvisieren bestimmter Personengruppen mit Stellenanzeigen ist kein Verstoß gegen Titel VII von der Civil Rights Act, wenn Sie festgestellt haben, dass diese Gruppe in Ihrem Unternehmen als unterrepräsentiert eingestuft wurde, so die US Equal Opportunity Employment Commission.

4

Berufsqualifikationen professionell und objektiv entwickeln. Nennen Sie nur professionelle Attribute und Erfahrungen.

5

Entwickeln Sie Interviewfragen und Bewerberprüfungen, die Unterschiede berücksichtigen und Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen eine faire Gelegenheit bieten, ihre Argumente für eine Beschäftigung vorzulegen. Bitten Sie um Feedback zu den Fragen von aktuellen Mitarbeitern, die sichtbare Minderheiten, Frauen und alternative Lebensstilgruppen vertreten. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass Fragen unterschiedliche Menschen nicht aufgrund ihrer Rasse, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihrer Religion, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung zu Unrecht herausfordern oder fördern.

Dinge benötigt

  • Computer
  • Internet Zugang

Spitze

  • Entwickeln und durchsetzen Sie Ihre Einstellungsverfahren einheitlich und konsequent. Machen Sie sich während des Interviews gute Notizen, damit Sie die Bewerber vergleichen und vergleichen können, basierend auf der Stärke ihrer Antworten auf Fragen, entfernt von ihrem Aussehen und ihren Verhaltensweisen. Treffen Sie Ihre endgültigen Einstellungsentscheidungen auf der Grundlage von Qualifikationen und Fähigkeiten und nicht von Diversitätsquoten. Niemand profitiert von der Einstellung eines neuen Mitarbeiters, der nicht für den Job qualifiziert ist.

Warnung

  • Bundesgesetze, darunter das Civil Rights Act, das Equal Pay Act, das Age Discrimination Act in Employment Act und das American Disabilities Act, machen es gesetzlich verboten, Bewerber aufgrund von Rasse, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, nationaler Herkunft, Alter oder Behinderung zu diskriminieren . Einstellungsrichtlinien und -verfahren für positive Maßnahmen, bei denen Arbeitgeber Rasse, ethnische Zugehörigkeit, Geschlecht oder andere Unterschiede historisch benachteiligter Gruppen als Grundlage für Einstellungsentscheidungen betrachten, unterliegen Titel VII des Bürgerrechtsgesetzes und der Gleichbehandlungsklausel der Vereinten Nationen Verfassung der Staaten. Diese Verfahren sind in gewisser Hinsicht legal, in anderen jedoch illegal. Nach Angaben der US Equal Opportunity Employment Commission prüfen die Gerichte die Flexibilität des Aktionsaktionsplans, ob er "die Interessen von Dritten unnötig beeinträchtigt" und "ob die Klage vorübergehend ist, z. B. nicht dazu bestimmt ist, nach dem Ziel des Plans fortzufahren erfüllt worden. "
 

Lassen Sie Ihren Kommentar