So entwickeln Sie ein Promotion-Kit auf Facebook

Pressekits waren früher Papier- und Tintenkopien von Firmenprofilen, Verkaufsbroschüren, Musikclips, Flyer, Werbespezialitäten und Autoaufkleber, die in einem Ordner oder einer dünnen Box zusammengestellt wurden. Von ihren Ursprüngen in der Musikbranche zur Förderung von Bands haben sich Pressemappen mit neuen Medien entwickelt. Sie wurden in verschiedenen Formaten erstellt, darunter Papier, Digital, Video und soziale Medien. Sie enthalten eine Vielzahl von Werbemitteln. Facebook ist ein ausgezeichneter „Ordner“ oder Repository für ein Pressematerial, das Video-, Text-, Foto- und Audioinhalte des Unternehmens oder der Gruppe oder Person bereitstellt, die beworben wird.

Warum Facebook?

Facebook ist einer der Top-Social-Media-Wege und erweitert sein virtuelles Angebot sowie seine persönlichen und geschäftlichen Möglichkeiten. Dieses sich schnell entwickelnde Social-Delivery-System für die Verbindung von Personen und den Austausch von Erfahrungen und Informationen kombiniert und konfiguriert fast alle Werbemethoden aus einer Hand. Niemand kann es sich leisten, die größten Akteure in den sozialen Medien zu umgehen, die Mundpropaganda durch ein viel schnelleres und reichhaltigeres digitales Erlebnis ersetzt haben.

80/20 Regel

Die 80/20-Regel, kurz für das Pareto-Prinzip, bezieht sich auf 80 Prozent der Auswirkungen, die sich aus 20 Prozent der Ursachen ergeben. In den sozialen Medien bezieht sich die 80/20-Regel darauf, dass 80 Prozent der Inhalte für das Publikum wertvoll sind und nur 20 Prozent der Inhalte werben. Der Besuch einer Social-Media-Site muss äußerst einnehmend und wertvoll sein, um die Menschen zur Rückkehr zu bewegen. Effektive Pressemappen auf Facebook müssen mit den Besuchern interagieren und wichtige Erlebnisse bieten, mehr als nur einen Service zu verkaufen oder ein Produkt voranzutreiben.

Drücken Sie die Kit-Funktionen

Zu den effektiven und erfolgreichen Facebook-Pressemappen gehören ein Unternehmensüberblick, Biografien wichtiger Mitarbeiter des Unternehmens wie Gründer und CEOs, häufig gestellte Fragen, um das zu liefern, was Besucher am häufigsten wissen möchten, Fotos und Videos, die reichhaltige visuelle Darstellungen und aktuelle Kontaktinformationen liefern. Pressekits müssen den Zuschauern auch die Möglichkeit bieten, miteinander und mit der Website zu interagieren, meist in Kommentarbereichen, um eine Verbindung herzustellen.

Andere soziale Medien

Andere soziale Medien, über die Sie Ihr breiteres Publikum an Ihre Facebook-Pressemappe senden können, sind Twitter, YouTube, Pinterest und Instagram. Nutzen Sie alle Ihre digitalen Medien, um die Zuschauer auf Ihre Pressemappe aufmerksam zu machen und aktualisieren Sie sie regelmäßig mit frischen und ansprechenden Inhalten. Debütvideos auf YouTube von neuen Produkten können beispielsweise mit einer Erwähnung Ihrer Facebook-Pressemappe beginnen und enden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar