So ermitteln Sie die Motivation innerhalb einer Organisation

Die Motivation innerhalb einer Organisation zu managen, ist keine leichte Aufgabe. Motivation ist eine innere Bedingung oder Haltung, die schwer einzuschätzen ist. Einige Mitarbeiter scheinen äußerlich motiviert zu sein, sind aber bis zur Lähmung innerlich selbstgefällig. Umgekehrt erscheinen einige Mitarbeiter völlig unfähig und ineffektiv, während sie alle richtigen Einstellungen und Motivationen in sich tragen. Zu lernen, die Motivation von Mitarbeitern zu diagnostizieren und einzuschätzen, kann der Schlüssel sein, um so viel Produktivität wie möglich zu erzielen.

Quelle

Mangelnde Motivation kann verschiedene Ursachen haben. Richard E. Clark von der University of Southern California weist darauf hin, dass die Mitarbeiter ein klares Verständnis für die Unternehmens- oder Organisationsziele haben können, dass sie jedoch einen Grund haben müssen, um persönlich von diesen Zielen motiviert zu werden. Ohne eine solche Motivation haben sie kein berechtigtes Interesse an der Verfolgung von Unternehmenszielen oder dem Erreichen organisatorischer Ziele. Der erste Schritt bei der Feststellung der Motivation besteht darin, zu ermitteln, welchen persönlichen Einsatz jeder Mitarbeiter innerhalb der größeren Unternehmensziele hat.

Ort

Es gibt zwei Haupttypen von Mitarbeitermotivation: externe und interne. Wenn Sie die Einstellung eines Mitarbeiters gegenüber den beiden beurteilen, erhalten Sie ein besseres Verständnis dafür, ob der Mitarbeiter ausreichend motiviert ist oder nicht. Erstellen Sie eine Umfrage, um die Einstellung der Mitarbeiter zu möglichen Incentive-Programmen zu ermitteln, die eine Liste von Incentives enthält. Lassen Sie Ihre Angestellten auf einer Skala von 1 bis 5 oder 1 bis 10 bewerten. Beziehen Sie sowohl interne als auch externe Motivatoren mit ein und sehen Sie, welche die Motivation der Mitarbeiter am stärksten stimulieren. Interne Motivationen können die Anerkennung einer gut gemachten Arbeit oder eine positive Verstärkung durch verbales Lob sein. Zu den externen Motivationen zählen monetäre Belohnungen oder andere Arten von Auszeichnungen und Anerkennungen, die angezeigt werden können. Mitarbeiter, die intern motiviert sind, sind langfristig möglicherweise wertvoller, weil sie ihren Erfolg und den Unternehmenserfolg tendenziell persönlich nehmen, während der extern motivierte Mitarbeiter nur loyal sein kann, solange die Belohnung seinen Erwartungen entspricht und solange dies angeboten wird . Die Entfernung der externen Belohnung kann dazu führen, dass der Mitarbeiter an anderer Stelle eine externe Belohnung sucht.

Zieleinschätzung

Die Zieleinschätzung kann ein zusätzliches Instrument darstellen, mit dem Sie die Motivation eines Mitarbeiters diagnostizieren können. Die Motivation der Mitarbeiter zeigt sich oft in den Zielen, die sich ein Mitarbeiter für sich selbst und für die Organisation setzt. Fragen, die bei der Prüfung der Mitarbeiterziele zu berücksichtigen sind, umfassen, ob die Ziele spezifisch genug sind, um wahre Motivatoren zu sein, und wie der Mitarbeiter unter Berücksichtigung dieser Ziele Misserfolg und Erfolg definiert. Berücksichtigen Sie auch die Schwierigkeit des Ziels und ob es tatsächlich erreichbar ist oder nicht.

Anreize

Wenn Sie verstanden haben, wie Mitarbeiter an bestimmte Motive gebunden sind, können Sie feststellen, ob Ihr Unternehmen die richtigen Anreize bietet, um seine Mitarbeiter richtig zu motivieren. Anreize können monetärer Natur sein oder einfach die Anerkennung von Mitarbeitern, ohne zusätzlichen finanziellen Ausgleich zu leisten. Anerkennungsprogramme für Mitarbeiter mit einem kleinen Bonus können eine geeignete Kombination der beiden bieten. Führen Sie mehrere dieser Programme im Laufe von mehreren Monaten bis zu einem Jahr durch, um zu sehen, welcher Typ Ihre Mitarbeiter am besten motiviert. Sie können dann den Entschluss fassen, bei Incentive-Programmen zu bleiben oder diese zu eliminieren, die die Mitarbeiter nicht richtig zu motivieren scheinen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar