So entfernen Sie alle Norton-Dateien in XP

Norton-Produkte von Symantec, wie Norton AntiVirus und Internet Security, schützen die Computer Ihres Unternehmens vor Spyware, Viren und Datendiebstahl. Wenn Ihr Norton-Produkt nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert oder Sie ein anderes Sicherheitsprogramm installieren möchten, führen Sie das Norton Removal Tool aus. Dieses Tool entfernt Norton-Programme und zugehörige Dateien von Ihrem Computer. Wenn Sie möchten, können Sie Norton und seine Dateien auch manuell entfernen. Entfernen Sie Norton nur dann manuell, wenn Sie mit der Registrierung Ihres Computers zufrieden sind.

Norton Entfernungsprogramm

1

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und rufen Sie die Norton Account-Webseite auf (siehe Link in Ressourcen).

2

Klicken Sie auf "Anmelden" und geben Sie die E-Mail-Adresse und das Kennwort ein, die Ihrem Norton-Konto zugeordnet sind. Klicken Sie erneut auf "Anmelden".

3.

Klicken Sie auf das Norton-Produkt, das Sie entfernen möchten, um den Product Key anzuzeigen. Notieren Sie sich den Produktschlüssel, falls Sie das Programm erneut installieren müssen, und melden Sie sich dann von Ihrem Konto ab.

4

Navigieren Sie zur Norton Removal Tool-Download-Webseite (Link in Ressourcen). Klicken Sie auf "Herunterladen" und "Datei speichern".

5

Speichern Sie das Norton Removal Tool auf Ihrem Desktop und doppelklicken Sie dann auf die heruntergeladene Datei.

6

Klicken Sie auf "Weiter", um Ihr Norton-Produkt zu deinstallieren und alle zugehörigen Dateien zu entfernen. Starten Sie den Computer neu, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

Manuelle Entfernung

1

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und anschließend auf "Systemsteuerung" und "Software".

2

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Ihr Norton-Produkt. Klicken Sie anschließend auf "Ändern" und "Alle entfernen". Starten Sie Ihren Computer neu, wenn Norton die Deinstallation abgeschlossen hat.

3.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf "Arbeitsplatz" und "Programme". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jede Norton- oder Symantec-Datei im Ordner Programme, und klicken Sie dann auf "Löschen". Starten Sie Ihren Computer erneut.

4

Kehren Sie zum Ordner "Programme" zurück, und doppelklicken Sie auf "Gemeinsame Dateien". Entfernen Sie alle Norton- und Symantec-Dateien aus dem Ordner und starten Sie den Computer neu.

5

Klicken Sie auf "Start | Suchen | Alle Dateien und Ordner | Weitere erweiterte Optionen". Wählen Sie alle Optionen außer "Groß- und Kleinschreibung beachten".

6

Geben Sie "Norton" in das Suchfeld ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und löschen Sie jede gefundene Norton-Datei. Wenn die Suche abgeschlossen ist, geben Sie "Symantec" in das Feld ein und löschen Sie jede gefundene Datei. Starte den Computer neu.

7.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, dann auf "Ausführen" und geben Sie "Regedit" in das Suchfeld ein. Drücken Sie Enter."

8

Klicken Sie neben HKEY_CURRENT_USER auf "+". Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf "Software". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Symantec- oder Norton-Datei, und klicken Sie dann auf "Löschen". Wiederholen Sie diesen Vorgang für den Ordner HKEY_LOCAL_MACHINE. Starte den Computer neu.

9

Gehen Sie zurück zum Registrierungseditor und klicken Sie neben HKEY_CURRENT_USER auf "+". Öffnen Sie "Software | Microsoft | Windows | Aktuelle Version | Ausführen".

10

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jede gefundene Norton-, NAV- oder Symantec-Datei und wählen Sie "Löschen". Wiederholen Sie den Vorgang für den Ordner HKEY_LOCAL_MACHINE, und starten Sie den Computer neu.

11

Kehren Sie zum Registrierungs-Editor zurück und öffnen Sie HKEY_CLASSES_ROOT. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf alle Symantec- und Norton-Einträge und klicken Sie dann auf "Löschen". Starte den Computer neu.

Spitze

  • Registry-Reinigungsprogramme wie CCleaner, EasyCleaner und Revo Uninstaller können verborgene Dateien entfernen, die von Norton zurückgelassen wurden.

Warnung

  • Wenn Sie Norton-Dateien lieber manuell von Ihrem Computer entfernen möchten, gehen Sie beim Arbeiten mit der Registrierung mit Vorsicht vor. Das Löschen der falschen Datei kann dazu führen, dass bestimmte Programme oder Ihr Betriebssystem nicht mehr verwendet werden.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar