So drehen Sie Anzeigen gleichmäßig auf Facebook

Das Potenzial, Millionen aktiver Facebook-Nutzer zu gewinnen, gibt Anstoß für die Aufnahme der Website in viele Geschäftspläne für Online-Werbung. Wenn Sie eine einzelne Anzeige über einen längeren Zeitraum ausführen, kann dies dazu führen, dass die Zuschauer das Interesse verlieren, da sie immer wieder dieselbe Anzeige sehen. Erstellen Sie mehrere Werbeanzeigen und schalten Sie diese regelmäßig um, um das Ausbrennen Ihrer Anzeigen zu vermeiden. Es bedarf einiger Planung, um eine nahtlose Rotation zu gewährleisten, da Facebook alle Anzeigen zuerst überprüft, um sicherzustellen, dass sie keine Spam-Mails sind oder gegen die Facebook-Werberichtlinien verstoßen.

1

Bestimmen Sie die Dauer der Rotationsperiode und die Anzahl der verschiedenen Anzeigen, die Sie schalten. Teilen Sie die Gesamtzahl der Tage in der Rotation durch die Anzahl der Anzeigen, um zu berechnen, wie lange jede Anzeige geschaltet werden soll. Runden Sie ggf. auf. Wenn Sie beispielsweise sechs Anzeigen über einen Zeitraum von drei Monaten schalten möchten, sollten Sie jede Anzeige 15 Tage lang ausführen.

2

Melden Sie sich bei dem Facebook-Konto an, das die Anzeigen für Ihr Unternehmen verwaltet. Navigieren Sie zur Facebook Ads Manager-Seite, um alle vorhandenen Facebook-Anzeigen anzuzeigen.

3.

Klicken Sie auf den Namen der ersten Anzeige, um sie auszuwählen und in Rotation zu versetzen. Wenn Sie noch keine Anzeigen erstellt haben, erstellen Sie eine neue Anzeige und reichen Sie sie zur Überprüfung an Facebook ein. Kehren Sie dann zum Anzeigenmanager zurück und wählen Sie sie aus. Passen Sie die Planung von Anzeigen an, während die Anzeige überprüft wird.

4

Bearbeiten Sie die Einstellungen für die Dauer der Anzeige, indem Sie auf das Symbol "Bleistift" neben der angegebenen Dauer der Anzeige klicken. Wenn die Anzeige gerade läuft und Sie möchten, dass sie als erste Anzeige in Rotation geschaltet wird, fügen Sie ein Enddatum hinzu, das der von Ihnen festgelegten Dauer entspricht, beispielsweise in 15 Tagen. Wenn die Anzeige derzeit pausiert ist oder noch nicht mit der Ausführung begonnen hat, fügen Sie ein Startdatum und ein Enddatum hinzu. Speichern Sie die Änderungen an der Anzeige.

5

Bearbeiten oder erstellen Sie zusätzliche Anzeigen und legen Sie jeweils Start- und Enddaten fest. Legen Sie Datumsangaben fest, die am Tag nach dem Ende der vorherigen Anzeige abgerufen werden und die Ausführung jeder Anzeige für die gewünschte Dauer ermöglicht. Dies gibt die Reihenfolge der Anzeigen an. Außerdem wird sichergestellt, dass jede Anzeige dieselbe Zeit ohne Überschneidung läuft. Speichern Sie jede Anzeige, sobald Sie mit der Bearbeitung fertig sind.

6

Beginnen Sie eine weitere Rotation mit denselben Anzeigen, wenn sie erfolgreich sind. Kehren Sie zum Anzeigenmanager zurück, wenn jede Anzeige endet, um ein neues Start- und Enddatum festzulegen. Bearbeiten Sie auch die Anzeigen, erstellen Sie neue Anzeigen auf der Grundlage der Originale oder erstellen Sie neue Anzeigen, die sich nicht auf die Originale beziehen, wenn Sie die nächste Rotation entwickeln. Planen Sie die Zeit, die Facebook benötigt, um die Anzeige zu überprüfen.

Spitze

  • Überprüfen Sie regelmäßig die Leistung Ihrer Anzeigen, um die Anzeigenleistung zu bewerten. Prüfen Sie außerdem, ob die Klickraten zum Ende der jeweiligen Dauer der Anzeige abnehmen. So können Sie wissen, ob Sie bestimmte Anzeigen ersetzen müssen, weil sie nicht beliebt sind. Außerdem wird Ihnen angezeigt, ob Sie die Dauer Ihrer Anzeige in Ihrer Rotation verkürzen müssen.

Warnung

  • Alle neuen und bearbeiteten Anzeigen müssen von Facebook überprüft werden, bevor sie auf der Website erscheinen. Der Überprüfungsprozess kann bis zu 12 Stunden oder länger dauern, wenn die Anzeigen am Wochenende eingereicht werden. Planen Sie diese Überprüfung, wenn Sie Anzeigen für Ihre Rotation planen. Eine brandneue Anzeige oder eine Anzeige, die bearbeitet wurde, erscheint nicht sofort auf der Website, wenn sie zuerst in der Rotation ist.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar