So führen Sie Mac OS X in Virtualbox in Ubuntu aus

VirtualBox ist eine Anwendung für virtuelle Maschinen, die jetzt für Linux-Benutzer verfügbar ist. VirtualBox läuft auch auf Windows PCs und Macs. Sie können eine virtuelle "Box" installieren und in einem Fenster direkt auf Ihrem Desktop ausführen. Auf diese Weise können Sie Systeme installieren und testen, ohne Ihre Festplatte partitionieren oder löschen zu müssen. Das Ausführen eines Macintosh-Betriebssystems auf Ihrem Ubuntu-Computer ist eine einfache Installation von einem Macintosh-ISO.

1

Öffnen Sie die VirtualBox-Anwendung und klicken Sie in der oberen linken Ecke auf "Neu".

2

Klicken Sie im rechten unteren Bereich auf "Weiter" und wählen Sie einen Namen für die Installation. Wählen Sie "Mac OSX" aus dem Dropdown-Menü und klicken Sie auf "Weiter". Klicken Sie auf "Weiter", bis Sie auf "Fertig stellen" klicken können.

3.

Wählen Sie den Mac OSX-Computer aus der Liste auf der linken Seite des VirtualBox-Fensters aus. Klicken Sie oben im Fenster auf "Start". Stellen Sie sicher, dass sich das Mac OSX-ISO im CD / DVD-Laufwerk befindet.

4

Folgen Sie den Anweisungen des First Run-Assistenten, um Mac OSX auf Ihrem neuen virtuellen Laufwerk zu installieren.

5

Sobald die Installation abgeschlossen ist. VirtualBox startet den OSX-Computer automatisch neu. Wählen Sie OSX aus der Liste aus und klicken Sie auf "Start", um OSX in einem VirtualBox-Fenster zu starten.

Spitze

  • Die rechte "Strg" -Taste auf Ihrer Tastatur schaltet die Maus / den Zeiger zwischen Ihrem physischen und dem virtuellen Computerbildschirm hin und her.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar