Verkauf von S Corp-Aktien an einen Großaktionär

S-Unternehmen sind eine besondere Klasse von Unternehmen, die nicht mit ihrem Einkommen besteuert werden. Sie geben ihr Einkommen stattdessen an ihre Anteilseigner ab, um als Teil des Einkommens dieser Anteilinhaber besteuert zu werden. Damit S-Unternehmen als solche klassifiziert bleiben, müssen sie eine strenge Auflistung der Anforderungen an ihre Aktien und Aktionäre erfüllen. Wenn ein Aktionär einer S-Corporation Aktien an andere Aktionäre derselben S-Corporation verkaufen möchte, muss dieser Aktionär sicherstellen, dass diese Anforderungen nicht verletzt werden, und das Verkaufsgespräch an jemanden richten, der am Kauf weiterer Aktien interessiert ist.

S Corporation Shares

S-Unternehmen haben strikte Beschränkungen hinsichtlich ihrer Aktionäre und der Aktien, die sie an diese Aktionäre ausgeben. S-Unternehmen dürfen im Gegensatz zu den von C-Unternehmen ausgegebenen mehreren Anteilsklassen nur eine Anteilsklasse ausgeben. Anteile an einer S-Corporation verleihen den Aktionären das Recht, einen Teil der Einkünfte der S-Corporation zu erhalten und sich an der S-Corporation zu beteiligen.

S Corporation Aktionäre

Die Aktionäre einer S Corporation müssen mehrere Anforderungen erfüllen. Die Aktionäre einer Gesellschaft dürfen nicht mehr als 100 Personen sein und müssen mit Ausnahme bestimmter Trusts und Güter entweder US-Bürger oder Einwohner und Menschen sein. Werden Aktien der Corporation an unzulässige Aktionäre verkauft, verliert die S Corporation ihren Status als S Corporation.

Den Verkauf erforschen

Verkäufe von Aktien der S Corporation an andere Aktionäre derselben S Corporation werden als außerbörslich betrachtet, dh der Verkauf findet direkt zwischen den beiden Parteien statt. Over-the-counter-Verkäufe haben das Problem, dass sie das doppelte Zusammentreffen von Wünschen erfordern, bevor ein Verkauf stattfinden kann, was bedeutet, dass jemand, der bereit ist zu verkaufen, sich mit jemandem treffen muss, der bereit ist zu kaufen, bevor der Verkauf stattfinden kann. Ein potenzieller Verkäufer muss zunächst das Interesse anderer Aktionäre derselben S-Corporation an einem potenziellen Kauf abschätzen und sich dann auf die Interessenten konzentrieren. Ein Verkäufer sollte sich zum Beispiel auf Aktionäre konzentrieren, die ein aktives Interesse an den Geschäftsabläufen des Unternehmens haben, und nicht an diejenigen, die sich damit zufrieden geben, dass ihre Investitionen sich am Platz halten und Gewinne erzielen.

Den Verkauf durchführen

Für das Erstellen eines Verkaufsgesprächs an einen potenziellen Käufer gelten allgemeine Regeln des Verkaufs.: Ermitteln Sie, was der Käufer von der Transaktion erwartet und wie das verkaufte Produkt dazu beitragen kann, die Bedürfnisse und Wünsche des Käufers zu befriedigen, und verwenden Sie diese Recherche, um ein Verkaufsgespräch zu erstellen. Seien Sie ehrlich, klar und respektvoll, wenn Sie das Verkaufsgespräch liefern, aber stellen Sie sicher, dass es auf den potenziellen Käufer zugeschnitten ist. Wenn ein Verkäufer beispielsweise einen Aktionär gegenüber einem Aktionär stellt, der Mehrheitsaktionär werden möchte, kann der Verkäufer den Pitch so anpassen, dass er durch den Verkauf dem Ziel näher kommt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar