Wie verkaufe ich Uhren?

Ein zuverlässiger Zeitmesser ist ein notwendiges Zubehör für den professionellen oder lässigen --- noch scharfen --- Kleiderschrank. Uhren sind sowohl bei Männern als auch bei Frauen beliebt, sodass der Eigentümer eines kleinen Unternehmens eine große, vielseitige Gruppe erhält, an die er verkaufen kann. Der Verkauf solcher persönlichen Gegenstände wie Uhren erfordert eine Kombination aus Produktkenntnis und Verkaufsfähigkeit. Es gibt viele Orte, an denen Sie Zeitmesser verkaufen können, aber Ihr Geschäft und Ihre Produkte zu dünn zu verbreiten, kann Sie kosten. Konzentrieren Sie sich auf die Ausrichtung auf einen Nischenmarkt und lernen Sie, diesen erfolgreich abzubauen.

1

Wählen Sie die Marke und die Uhrmodelle aus, die Sie verkaufen möchten, und zwar zumindest teilweise nach dem Ort, an dem Sie Ihre Uhren verkaufen möchten. Wenn Sie beispielsweise Uhren nur auf Flohmärkten verkaufen möchten, erwarten Sie nicht viele Kunden, die nach hochwertigen Uhren suchen. Wenn Sie in einem Einkaufszentrum verkaufen möchten, können Sie sich für teure Uhren entscheiden. Wenn Sie jedoch planen, an einem Einkaufszentrum zu verkaufen, sollten Ihre Angebote günstiger sein.

2

Wenden Sie sich an Uhrmacher und fordern Sie Informationen an, wie Sie ein offizieller Uhrenvertrieb werden können. Jedes Unternehmen hat seine eigenen Standards, aber Sie benötigen Akzeptanz, um die Herstellergarantie zu gewähren und Zugriff auf die neuesten Uhren Ihrer bevorzugten Produktlinie zu haben. Zum Beispiel erlauben einige Großhändler, dass nur Einzelhandelsgeschäfte, die eine bestimmte Zeit im Geschäft waren, ihre exklusivsten Produkte verkaufen. Sie können sich auch für den Verkauf von Gebraucht-, Limited Edition- oder Spezialuhren entscheiden. Diese Arten von Uhren werden von ihren Herstellern weniger oder gar nicht reguliert.

3.

Richten Sie Ihren Laden ein. Sie können Ihr kleines Unternehmen online aufnehmen und Uhren über das Internet verkaufen, indem Sie Nahaufnahmen Ihrer verfügbaren Uhren machen. Eine weitere Option ist der Verkauf in einem stationären Laden oder der Verkauf von Waren durch Juweliergeschäfte. Einige Uhrenverkäufer errichten Verkaufsstände nur auf Messen, Messen und Messen. Ihr kleines Unternehmen kann mehr als eine Einkommensmöglichkeit haben.

4

Sehen Sie sich den Wettbewerb an und machen Sie sich Notizen. Beachten Sie die verkauften Modelle, die Preise und wie sie angezeigt werden. So können Sie die Bedürfnisse des lokalen Marktes ermitteln. Finden Sie auch heraus, welche Arten von Uhrensicherungen oder Serviceplänen die Händler anbieten. Wenn Sie sich für einen Franchise-Verkauf entschieden haben, sollten Garantien Teil Ihres Vertragspreises sein.

5

Verbinden Sie sich mit Finanzunternehmen, die Schmuck für Kunden finanzieren. Einige Uhren sind teuer und die Finanzierung von Kunden ist für ein kleines Uhrengeschäft von Vorteil. Bitten Sie das Finanzunternehmen, Ihnen die erforderlichen Anwendungen oder Anmeldeinformationen für den Computer zu senden, um den Finanzierungsprozess zu rationalisieren. Sie möchten alles bereit und für Ihre Kunden bereit haben.

6

Legen Sie die Preise für Ihre Uhren fest, und berücksichtigen Sie dabei die Großhandelspreise und die von Ihrer Konkurrenz verwendeten Preise. Ihr Preis sollte Ihre Großhandelskosten decken, aber auch mit anderen konkurrenzfähig sein. Wenn Sie Ihren Preis etwas niedriger als die Konkurrenz einstellen können, kann dies den Verkauf erleichtern. Berücksichtigen Sie auch die Garantiekosten. Wenn Sie eine 30-tägige oder einjährige Garantie anbieten, müssen Sie die Uhr um 2 bis 5 Prozent erhöhen, um die Garantie abzudecken. Wenn Sie mit einer Franchise gegangen sind, trägt der Hersteller diese Kosten.

Dinge benötigt

  • Notizbuch
  • Stift oder Bleistift

Spitze

  • Wenn Sie gebrauchte Uhren verkaufen, lassen Sie sich von einem Grader oder Authenticator eines Drittanbieters überzeugen, dass Uhren echt sind und keine Abzocke sind.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar