So senden Sie SMS-Bildtexte über einen PC

Obwohl sie häufig nicht ausgelastet sind, weisen viele Mobilfunkunternehmen jeder Telefonnummer eine SMS-Gateway-Adresse zu. Hierbei handelt es sich um eine E-Mail-Adresse für Ihr Telefon. Das Senden einer E-Mail an eine SMS Gateway-Adresse wird Ihrem Empfänger als Standard-SMS angezeigt, sodass Sie Mitarbeiter und Kunden kontaktieren können, ohne dass der SMS-Plan Ihres Unternehmens erschöpft ist. Sie können Fotos auch auf dieselbe Weise an Ihre SMS-Nachricht anhängen, wie Sie einer E-Mail einen Foto-Anhang hinzufügen.

1

Starten Sie Ihre Kommunikationssoftware und erstellen Sie eine neue E-Mail.

2

Geben Sie die SMS Gateway-Adresse des Empfängers in das Feld "An" Ihrer E-Mail-Zusammensetzung ein. Eine SMS-Gateway-Adresse verwendet die Mobiltelefonnummer des Empfängers als Benutzernamen und ihren Mobilfunkanbieter als E-Mail-Domäne. Eine Liste bekannter SMS Gateway-Domänen befindet sich im Ressourcenabschnitt. Wenn die Mobiltelefonnummer Ihres Kunden die Nummer 123-456-7890 ist und der Dienst über Verizon Wireless in Anspruch genommen wird, verwenden Sie die SMS-Gateway-Adresse [email protected], wohingegen der gleiche Kunde, der Houston Cellular verwendet, unter der Nummer [email protected] erreichbar ist .Netz.

3.

Verfassen Sie die SMS-Nachricht wie eine E-Mail und klicken Sie auf "Anhängen", um ein Foto mit der Kommunikationssoftware anzufügen. Sie können auch eine Kurznachricht eingeben. Beachten Sie jedoch, dass viele Mobilfunkanbieter SMS-Nachrichten mit 160 Zeichen pro Text begrenzen.

4

Klicken Sie auf "Senden", um Ihre SMS-Nachricht an den Empfänger zu senden.

Tipps

  • Beachten Sie beim Senden von SMS-Nachrichten per E-Mail die Dateigröße. Große Dateien können die Datennutzung Ihres Empfängers beeinträchtigen oder vom Dienstanbieter abgelehnt werden.
  • Bitten Sie die Kunden, ihre Mobilfunkanbieter auf Formularen und Registrierungen zu identifizieren, um ihre SMS-Gateway-Adresse zu identifizieren.

Warnung

  • Während für das Versenden von SMS-Nachrichten per E-Mail keine Gebühren anfallen, werden den Empfängern Ihrer Nachrichten die normalen Daten- und Nachrichtensätze berechnet, die von ihren Mobilfunkanbietern festgelegt wurden.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar