So verschieben Sie die Demografie des Arbeitsplatzes

Die demografische Entwicklung der US-Arbeitskräfte ist in Bewegung und ein ähnliches Muster ist weltweit zu beobachten. Folglich wird die Kundenbasis für Ihr Unternehmen wahrscheinlich immer vielfältiger. Unternehmen profitieren von einer entsprechenden Mischung aus Vielfalt und unterschiedlichen demografischen Merkmalen innerhalb der Belegschaft. In einem kleinen Unternehmen ist es jedoch schwieriger, diese Mischung zu erreichen, in der einige Mitarbeiter die demografische Struktur des gesamten Unternehmens beeinflussen können. Ein aktives Workforce Management ist erforderlich, um eine unterschiedliche Mischung aus Alter, ethnischer Herkunft und Geschlecht unter den Mitarbeitern zu erreichen und zu bewahren.

1

Bewerten Sie die aktuelle demografische Belegschaft Ihrer Mitarbeiter und ermitteln Sie, wie sie sich mit dem demografischen Aufbau Ihrer Stadt, Ihres Bundeslandes und Ihrer Kundschaft vergleichen lässt. Idealerweise ist Ihre Belegschaft repräsentativ für die externe Demografie.

2

Überprüfen Sie Ihre Einstellungspraktiken und Ihren typischen Bewerberpool. Wenn Sie feststellen, dass Sie keine Bewerbungen von einer bestimmten Demografie erhalten, legen Sie fest, wie Sie Ihre Rekrutierung anvisieren können. Wenn Ihre Belegschaft zum Beispiel hauptsächlich aus Männern besteht, ermitteln Sie, ob für Frauen in der Branche ein lokales Kapitel oder eine lokale Gruppe existiert, und fragen Sie, ob Sie Ihre Stellenangebote über ihre E-Mail-Verteilerliste veröffentlichen können.

3.

Verwenden Sie ein vielfältiges Panel für Interviews, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass Mitarbeiter aufgrund angeborener Vorurteile des Interviewers eingestellt werden oder die Tendenz, Personen einzustellen, die dem Interviewer ähnlich sind. Wenn Ihr kleines Unternehmen zu klein ist, um aus Mitarbeitern des Unternehmens ein Gremium gebildet zu werden, sollten Sie, je nach Art Ihres Unternehmens, Ihre Netzwerkkontakte oder sogar Ihre Kunden fragen, um die Interviews zu unterstützen.

4

Bieten Sie Vorteile für die demografischen Daten, die Sie einstellen möchten. Die Unternehmensberatungsfirma Booz and Company zitiert in ihrem Bericht aus dem Jahr 2009 "Smart Workforce Management: Demografische Veränderungen erfolgreich angehen" das Beispiel der ASDA Group, Ltd - eines britischen Unternehmens, das älteren Arbeitnehmern nach der Geburt "Großelternurlaub" anbietet eines Enkelkindes Ihr oberstes Ziel sollte es sein, Vergünstigungen und Vorteile zu bieten, die mehrere demografische Gruppen ansprechen, um eine abwechslungsreiche Belegschaft zu gewinnen und zu halten.

5

Studieren Sie Ihre Umsatzdaten. Stellen Sie fest, ob Sie Arbeitnehmer aus einer bestimmten Bevölkerungsgruppe schneller verlieren als andere Gruppen. Führen Sie Exitinterviews mit ausgeschiedenen - oder bereits abgereisten - Arbeitnehmern durch, um die Gründe für das Ausscheiden herauszufinden, und ermitteln Sie, ob Trends vorhanden sind, die Sie korrigieren müssen.

Tipps

  • Ziel des gezielten Recruiting ist es nicht, den Interviewprozess zu beeinflussen, sondern einen vielfältigeren Bewerberpool zu entwickeln, aus dem ein erfolgreicher Bewerber ausgewählt werden kann.
  • Integrieren Sie Ihre demografischen Ziele in den strategischen Unternehmensplan.

Warnung

  • Stellen Sie keine Personen ein, die nicht in der Lage sind, die wesentlichen Funktionen des Jobs zu erfüllen, um eine demographische Quote zu erreichen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar