So teilen Sie eine ISO-Datei in kleinere Teile auf

Beim Online-Kauf von Software für Ihr kleines Unternehmen müssen Sie die Software normalerweise herunterladen und das Installationsprogramm direkt von Ihrer Festplatte ausführen. Bei größeren Produktivitätssuiten wie Microsoft Office sind Downloads jedoch häufig als ISO-Images verfügbar, die Sie auf CD oder DVD brennen können. Mit der ISO-Montagesoftware können Sie diese größeren Images direkt von der Festplatte installieren. Um große Installationsanwendungen auf Medien mit einer Kapazität zu übertragen, die kleiner ist als die tatsächliche Dateigröße des Abbilds. Brennen Sie beispielsweise ein für eine DVD erstelltes Programm auf mehrere CDs. Spalten Sie die ISO-Datei zunächst in kleinere Teile auf.

1

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und navigieren Sie zu einer Website, die ein mit ISO-Images kompatibles Dateikomprimierungsprogramm bietet. Kostenlose Anwendungen wie 7-Zip, FreeArc und IZArc unterstützen die Aufteilung von ISO-Images in mehrere kleinere Dateien (Links in Resources). Laden Sie die Setup-Datei für das Komprimierungsprogramm herunter und speichern Sie sie in einem Ordner auf Ihrem PC.

2

Klicken Sie auf "Start" und öffnen Sie den Windows Explorer, indem Sie auf "Computer" klicken. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die Konfigurationsdatei des Komprimierungsprogramms gespeichert haben. Doppelklicken Sie auf die Setup-Datei, und befolgen Sie die Anweisungen zur Installation der Komprimierungsanwendung. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

3.

Starten Sie das Dateikomprimierungsprogramm auf Ihrem Computer. Wenn das Programmfenster angezeigt wird, klicken Sie auf den Link oder das Symbol "Hinzufügen" oder "Neues Archiv hinzufügen" in der Symbolleiste. Navigieren Sie im Fenster des Dateibrowsers zu dem Ordner auf Ihrem Computer, der das ISO-Image enthält, das Sie in kleinere Teile teilen möchten. Wenn der Dateiname des ISO-Images hervorgehoben ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" oder "Öffnen". Ein neues Fenster "Zum Archiv hinzufügen" oder "Archiv" wird angezeigt, in dem Sie die Komprimierungseinstellungen für die ISO-Image-Datei konfigurieren können.

4

Klicken Sie auf die Option "Normal Compression" oder "Standard Compression", es sei denn, Sie müssen die Größe der ISO-Image-Datei drastisch verkleinern. In den meisten Fällen funktioniert die Standardkomprimierungsstufe jedoch am besten für ISO-Images mit mehreren Teilen. Klicken Sie auf und aktivieren Sie im Konfigurationsfenster die Option "EXE erstellen" oder "SFX-Archiv erstellen".

5

Aktivieren Sie die Option "Encrypt Archive" oder "Password Protect Archive", wenn Sie ein Kennwort anfordern möchten, bevor Sie das ISO-Image dekomprimieren oder zusammenführen, nachdem Sie es in kleinere Teile aufgeteilt haben. Wenn Sie die Kennwortoption aktivieren, geben Sie das Kennwort ein, das die Benutzer zum Öffnen der ISO-Image-Datei im Feld Kennwort benötigen, und geben Sie sie erneut in das Feld Kennwort bestätigen ein.

6

Klicken Sie auf den Dropdown-Listenpfeil neben der Beschriftung „Split Archive“, „Span Volumes“ oder „Split to Volumes“. Wählen Sie in der Liste der Medientypen oder Dateigrößen die Option, die am besten zu den Medien passt, auf denen Sie einzelne Teile des ISO-Image speichern möchten. Wenn Sie beispielsweise ein großes DVD-Image in Dateien aufteilen, die Sie auf eine CD brennen können, wählen Sie die Option „CD“ oder „700 MB“.

7.

Geben Sie im Feld Dateiname, Name oder Speichern unter einen Namen für das komprimierte ISO-Image ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Archiv", "Komprimieren" oder "OK", um den Kompressionsvorgang zu starten. Das Dateikomprimierungsprogramm teilt die ISO-Datei basierend auf dem Medientyp oder der Dateigröße, die Sie in den Konfigurationsfenstern ausgewählt haben, in kleinere Teile auf. Beim Erstellen der kleineren Dateien verwendet das Komprimierungsprogramm denselben Namen, den Sie in das Feld Name oder Speichern unter eingegeben haben, fügt jedoch jeden Dateinamen mit einer Nummer an, die die Position der Datei im Dateisatz darstellt. Wenn Sie beispielsweise eine DVD-Datei mit einer Größe von 4, 2 GB in kleinere Stücke aufteilen, die zum Brennen auf CDs geeignet sind, erstellt das Dateikomprimierungsprogramm sechs Dateien - die erste Datei ist "Dateiname1", die zweite "Dateiname2" usw.

8

Speichern Sie alle kleineren Dateiteile des komprimierten Bildes in demselben Ordner.

Tipps

  • Nachdem Sie das ISO-Image in kleinere Teile komprimiert haben, können Sie diese mit Ihrer bevorzugten Software zum Erstellen von CDs auf CD brennen oder auf andere Medien kopieren.
  • Um das komplette ISO-Image auf einen anderen Computer zu verschieben, installieren Sie zuerst die erste CD des Sets und führen Sie das Extraktionsdienstprogramm aus. Nachdem Sie auf der ersten CD des Sets doppelt auf „file1“ geklickt haben, werden Sie vom Komprimierungsprogramm automatisch aufgefordert, weitere CDs einzulegen. Nachdem Sie alle Teile auf den neuen Computer extrahiert haben, können Sie das ISO-Image wie gewohnt auf CD brennen oder brennen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar