So starten Sie eine Mahlzeit zum Mitnehmen

Wenn Sie gerne kochen, sich aber nicht vorstellen können, im Restaurant zu arbeiten, bietet ein Geschäft mit Speisen zum Mitnehmen den Vorteil eines Lebensmittelbetriebs, ist aber auch sehr flexibel. Trotzdem werden Sie höchstwahrscheinlich eine Infrastruktur und eine gewerbliche Küche benötigen, aber Sie brauchen keine Innenausstattungen und Dekorationen. Außerdem können Sie herzhafte Mahlzeiten zubereiten und dankbare Kunden füttern.

Eine lizensierte Küche: Es ist wirklich notwendig

Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Ihr Geschäft zum Mitnehmen eine gewerbliche Küche benötigt, um legal zu arbeiten. Lebensmittelunternehmen testen diese Anforderung regelmäßig. Das webbasierte Unternehmen Josephine, das Hausköche mit Nachbarn zusammen brachte, die daran interessiert waren, ihre Angebote zu essen, hatte Probleme mit den Anforderungen der Gesundheitsabteilung für Heimküchen und schloss schließlich das Geschäft.

In vielen Bundesstaaten gibt es Küchenküchengesetze, die es Ihnen ermöglichen, eine begrenzte Auswahl an Lebensmitteln aus einer zugelassenen Wohnküche herzustellen, aber die Möglichkeiten beschränken sich in der Regel auf risikoarme Prozesse wie Backen und Konservieren mit hohem Säuregehalt. Sie können in der Lage sein, viel zu erledigen, wenn Sie nicht in einer lizenzierten gewerblichen Küche arbeiten. Die Arbeit in einer Großküche macht es zwar teurer, Ihr Geschäft mit zu erledigendem Essen zu betreiben, es eröffnet jedoch die Möglichkeit, eine größere Menge an Speisen effizient und sicher herzustellen.

Gewerbliche Küchenoptionen

Wenn Sie nicht zehntausende Dollar in die Gestaltung, Ausstattung und Lizenzierung einer Küche investieren möchten, ist es am besten, eine gemeinsame Mietküche zu finden. Diese Kommissare sind in der Regel komplett ausgestattet und werden nach Stunden, Tag oder Monat vermietet. Eine Gemeinschaftsküche ist eine großartige Option, wenn Sie Ihre Mahlzeiten zum Mitnehmen vom Boden aus erhalten oder wenn Ihre langfristige Vision relativ begrenzt ist.

Wenn Ihr Geschäftsplan ein kontinuierliches Wachstum und eine erhebliche Investition beinhaltet, wenden Sie sich an Ihre örtliche Gesundheitsabteilung und fragen Sie nach den Lizenzanforderungen. Suchen Sie dann nach einem Bereich, der diese Bestimmungen berücksichtigt. Wenn Sie einen Platz finden, an dem sich zuvor eine gewerbliche Küche oder ein Restaurant befand, verfügen Sie möglicherweise über ausreichend Infrastruktur, wie z. B. Belüftung, Wasseranschlüsse und ausreichend Strom.

Ein Menü planen

Richten Sie Ihr Menü auf eine bestimmte Art von Lebensmitteln oder auf einen bestimmten Kundentyp aus, z. B. Vegetarier, neue Mütter oder Büroangestellte in einer Innenstadt. Wenn Sie ein klares Konzept haben, ist es viel einfacher, die Kunden zu finden, die die von Ihnen angebotenen Speisen wünschen. Entscheiden Sie, ob Sie frische oder gefrorene Lebensmittel anbieten und wie oft sich Ihr Menü ändert. Wenn Sie bereits über eine Küche verfügen, vergewissern Sie sich, dass in der Küche ausreichend Kühl- oder Gefrierschrank vorhanden ist, um das Volumen zu speichern, das Sie produzieren möchten.

Verbindung mit Kunden herstellen

Es gibt viele Möglichkeiten, die Mahlzeiten in die Hände der Kunden zu bekommen. Sie können eine Zustellroute einrichten und nach einem festgelegten Zeitplan liefern, z. B. monatlich, wöchentlich oder sogar täglich. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Lieferschein beeinflusst, ob Sie kalt oder tiefgefroren oder heiß und verzehrfertig liefern. Sie können auch gekühlte Mahlzeiten zum Mitnehmen in Geschäften in Ihrer Nähe einkaufen. Dies erfordert auch Lieferungen, und Ihre Preisstruktur wird anders sein, da Sie dem Händler die Möglichkeit geben müssen, einen Aufschlag hinzuzufügen, ohne die endgültigen Kosten zu verbieten. Die Eröffnung Ihres eigenen Shops für unterwegs ist ebenfalls eine Option.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar