So starten Sie eine Prepaid Credit Company

Kreditkarten machen mehr als ein Drittel aller US-amerikanischen Einzelhandelsgeschäfte aus, und Prepaid-Kreditkarten sind das am schnellsten wachsende Segment. Dies kann für die vielen Online-Sites verantwortlich sein, die erklären, wie Sie Ihr eigenes Prepaid-Kreditkartengeschäft starten können. Die meisten klingen recht einfach. Die Realität sieht jedoch etwas anders aus. Es ist schwierig, Prepaid-Karten zu verkaufen, wenn Sie nicht bereits über ein Online- oder stationäres Geschäft verfügen. Außerdem gründen Sie wirklich kein eigenes Prepaid-Kreditkartenunternehmen. Sie werden Vertriebspartner des Prepaid-Kreditkartengeschäfts eines anderen Unternehmens. So können Sie ein Kreditkarten-Partner werden.

Prepaid-Kreditkarten-Partner werden

Die 10 größten Kreditkartenunternehmen verfügen über 90 Prozent des Kreditkartenmarktes. Keiner von ihnen bietet Pläne an, die es einem kleinen Unternehmen ermöglichen, primärer Vertreiber von Prepaid-Kreditkarten zu werden. Einige Unternehmen bieten jedoch Partnerprogramme an.

Ein Partnerprogramm ähnelt einem Verkaufsprogramm. Sie melden sich für das Kreditkarten-Partnerprogramm einer großen Firma wie Amazon oder Green Dot oder einer kleineren Firma wie CreditCardBroker an. In allen Fällen stimmen Sie zu, Prepaid-Kreditkarten dieses Unternehmens in Ihrem Geschäft oder - wahrscheinlicher - von Ihrer Website zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz zu einigen nicht unterstützten Online-Ansprüchen können Sie sich nicht einfach dafür entscheiden, Prepaid-Kreditkartenanbieter zu werden, wenn Sie nicht bereits über ein Geschäft oder eine Website verfügen, über die Sie verkaufen können.

Selbst dann ist nicht jeder Unternehmer als Prepaid-Kreditkarten-Partner zugelassen. Wie auf der CreditCardBroker.com-Website beschrieben, benötigen Sie einen soliden Geschäftsplan, eine Website, die bereits über einen hohen Besucheraufkommen verfügt, und einen bestimmten Grund, warum Sie die Karten anbieten müssen, wie beispielsweise eine Markenverstärkung oder als Geschenkkarte für Ihre Website. Wenn Sie lediglich als Linkfarm dienen und Ihre Website keine eigene starke Identität hat, werden Sie wahrscheinlich abgelehnt.

Anmeldung für das Bankrate-Kreditkartenprogramm

Bankrate, ein angesehener Online-Publisher und Anbieter von persönlichen Finanzinhalten, bietet ein Kreditkarten-Partnerprogramm, das das Genre charakterisiert. Um mit dem Partnerprogramm von Bankrate zu beginnen, besuchen Sie die Website des Unternehmens unter //bankratecreditcards.com/#publishers. Klicken Sie auf "Publisher". Treffen Sie eine Entscheidung, indem Sie sich an das Unternehmen wenden, um weitere Informationen zum Programm per E-Mail zu erhalten. Klicken Sie dazu auf "Affiliates Team", um die E-Mail-Adresse des Unternehmens anzuzeigen, oder klicken Sie auf "Get Started for Free", um die Online-Bewerbung aufzurufen.

Bedingungen und Anforderungen

Die Bedingungen und Voraussetzungen von Bankrate, um Partner zu werden, ähneln denen, die von anderen Unternehmen mit Kreditkarten-Partnerprogrammen angeboten werden. Eine wesentliche Voraussetzung für all diese Unternehmen ist, dass Sie über eine kontextuell relevante Website mit einer US-amerikanischen Registrierung verfügen. Im Fall von Bankrate umfasst die Kontextrelevanz Websites, die sich mit persönlicher Finanzierung, Immobilien, Spareinlagen und CDs sowie mit Hypotheken, Hypothekenrefinanzierungen, Eigenheimkapital oder anderen direkt mit der Konsumfinanzierung verbundenen Bereichen befassen.

Bankrate bietet zwei Möglichkeiten, mit dem Programm Geld zu verdienen. Sie können Anzeigeeinnahmen erzielen, die durch Anzeigenimpressionen auf Seiten generiert werden, auf die Bankrate verwiesen wird. Sie können auch zusätzliche leistungsabhängige Einnahmen erzielen. Wenn ein Zuschauer beispielsweise auf eine der Anzeigen klickt, erhalten Sie allein durch den Klick Einnahmen, auch wenn sie nichts weiter tun. Bankrate bietet Affiliates 40 Prozent aller Einnahmen Ihrer Website an. Weitere Informationen zum Bankrate-Programm finden Sie in den häufig gestellten Fragen des Partnercenters des Unternehmens.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar