So starten Sie ein Sicherheitstrainingsgeschäft

Starten Sie ein Sicherheitstrainingsgeschäft und profitieren Sie davon, dass Sie dazu beitragen, sicherere Arbeitsgewohnheiten zu schaffen und zu fördern. Einige Geräte sind erforderlich, aber Ihre Präsentationsfähigkeiten und Ihr Schulungsinhalt machen Ihr Unternehmen erfolgreich und gefragt. Sicherheitstrainings sind ein wichtiges Thema am Arbeitsplatz, und kleinere Unternehmen haben möglicherweise nicht die Zeit und kein Personal, um ihre Mitarbeiter angemessen zu schulen. Unternehmen werden Sie einstellen, um Mitarbeiter an ihrem Geschäftssitz auszubilden, oder Sie können an einem von Ihnen ausgewählten Ort Unterricht anbieten. In jedem Fall kann Ihr Unternehmen von zu Hause aus oder in einem kleinen Büro betrieben werden.

1

Registrieren Sie Ihren Firmennamen bei den örtlichen Behörden und erhalten Sie eine Unternehmenslizenz. Für den Betrieb eines Schulungsbetriebs sind keine besonderen Genehmigungen oder Lizenzen erforderlich.

2

Wenden Sie sich an den Internal Revenue Service (Steuerbehörde), um eine Steueridentifikationsnummer zu erhalten, und die Geschäftsregulierungs- oder Steuerabteilung Ihres Staates, um das Unternehmen für steuerliche Zwecke zu registrieren.

3.

Machen Sie eine Liste der Sicherheitstrainings, die Sie anbieten möchten. Schulungen können von Ihnen erstellt werden, wenn sie in bestimmten Sicherheitsbereichen qualifiziert sind, oder von Schulungsunternehmen erworben werden.

4

Besuchen Sie die Websites von Behörden und nationalen Organisationen wie OSHA (Arbeitssicherheit und Gesundheitsverwaltung), CDC (Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention), National Fire Protection Association (NFPA) und andere, um kostenlose Sicherheitstrainings zu erhalten. Für einige Schulungen ist möglicherweise ein Kauf oder eine Zertifizierung erforderlich, bevor Sie sie legal nutzen können.

5

Nehmen Sie an Sicherheitstrainingskursen von Regierungsbehörden, nationalen Organisationen oder Schulungsunternehmen teil, um sich für bestimmte Schulungen zu zertifizieren. Sicherheitstrainer erfordern nicht immer eine Zertifizierung, aber sie tragen dazu bei, Glaubwürdigkeit in Ihren Marketingbemühungen aufzubauen.

6

Erwerben Sie professionelles Marketingmaterial bei einem lokalen Drucker, einschließlich Broschüren, Briefpapier und Visitenkarten. Vermeiden Sie es, Ihre eigenen Materialien über Ihren Computerdrucker herzustellen, da diese dazu neigen, unprofessionell zu wirken und das Image Ihres Unternehmens beeinträchtigen. Ihr lokaler Drucker kann auch eine Quelle von Verweisungsarbeiten sein, da er regelmäßig mit anderen Geschäftsinhabern zusammenarbeitet.

7.

Kaufen Sie einen Laptop (oder verwenden Sie Ihr vorhandenes Gerät), einen Computerprojektor und einen Projektionsschirm. Ein Diaschauprogramm ist erforderlich und wird in der Regel mit der gängigsten Office-Software geliefert. Trainingshilfen und Requisiten (Projektionstisch, Flipchart, Wischbrett, Trainingsspiele) sind hilfreich und praktisch, aber je nach Trainingsstil nicht immer erforderlich.

8

Entwickeln Sie eine Gebührenliste. Sie können stundenweise, pro Teilnehmer (mit einer pauschalen Mindestgebühr) oder pauschal berechnen. Vergessen Sie nicht, die Hin- und Rückreisezeit, die Kosten sowie die Aufstell- und Ausfallzeiten mitzubringen.

9

Stellen Sie eine Liste der Unternehmen in Ihrem Markt zusammen, die an Sicherheitstrainings interessiert sind. Verwenden Sie ein Datenbank- oder Tabellenkalkulationsprogramm zum leichteren Nachschlagen und Sortieren für Marketingzwecke.

10

Vermarkten Sie Ihr Sicherheitstrainingsgeschäft, indem Sie Informationspakete (Anschreiben, Visitenkarte und Broschüre) an die Unternehmen auf Ihrer Liste senden und versenden. Der Beitritt lokaler Wirtschaftsverbände und der Handelskammer hilft dabei, andere Unternehmer kennenzulernen, die möglicherweise Ihre Dienstleistungen benötigen oder Sie an andere verweisen.

Dinge benötigt

  • Marketing-Materialien
  • Laptop-Computer mit Diaschauprogramm
  • Computerprojektor und Projektionsfläche
  • Trainingshilfen und Requisiten (optional)

Tipps

  • Tragen Sie immer eine Ersatzprojektorlampe und ziehen Sie einen Backup-Laptop in Betracht, falls die Geräte ausfallen. Sie möchten auch, dass Ihre Schulungen auf CD oder DVD auf den Ersatzcomputer geladen werden, falls Ihre primäre Maschine ausfällt.
  • Seien Sie immer professionell gekleidet und gepflegt.
  • Erwägen Sie die Verteilung der Schulungen an die Teilnehmer für die zukünftige Bezugnahme auf das Thema.
  • Beginnen und enden Sie pünktlich und lassen Sie die Klasse nach etwa einer Stunde Präsentationszeit unterbrechen.
  • Erfrischungen während der Pausen sind eine nette Geste, die von den Teilnehmern geschätzt wird. Vergessen Sie jedoch nicht, die Kosten in Ihre Gebühr zu integrieren.

Warnungen

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Sicherheitsinformationen korrekt sind, um mögliche rechtliche Schritte zu vermeiden.
  • Präsentieren Sie niemals Material, das Sie nicht verwenden dürfen. Kostenlose Schulungen aus glaubwürdigen Quellen, von Ihnen erworbenen und von Ihnen erstellten, sind vor Urheberrechtsverletzungen geschützt. Einige Unternehmen stellen Schulungsmaterialien für den Zugang der Mitarbeiter im Internet bereit, sind jedoch nicht für die kommerzielle Nutzung durch andere bestimmt. Verstöße gegen das Urheberrecht verstoßen gegen das Gesetz und können zu rechtlichen Schritten gegen Sie führen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar