So starten Sie Ihre eigene Abrechnungsfirma

Wenn Sie sich für eine Tätigkeit im medizinischen Bereich interessieren, aber nicht als Arzt oder Krankenschwester ausgebildet sind, kann eine administrative Seite des Unternehmens, z. B. die Gründung einer eigenen Abrechnungsfirma, für Sie besser geeignet sein. Die medizinische Abrechnung ermöglicht es Ihnen, mit Arztpraxen und Krankenhäusern zusammenzuarbeiten, um bei der Bearbeitung von Schadensfällen bei Versicherungsgesellschaften zu helfen, und den Patienten die verbleibenden Beträge in Rechnung stellen. Ein medizinisches Rechnungsunternehmen kann von einem Home-Office aus eingerichtet und betrieben werden und ist eine lohnende Möglichkeit, im medizinischen Bereich zu arbeiten, ohne in einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis zu arbeiten.

1

Erfahrungen sammeln. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit der medizinischen Abrechnung haben, sammeln Sie Erfahrung in einer Arztpraxis oder in einem Krankenhaus in der Abrechnungsabteilung. Auf diese Weise können Sie Erfahrung mit Versicherungen, Patienten und der Einreichung von Versicherungs- und Rechnungsunterlagen sammeln.

2

Verdienen Sie eine Zertifizierung. Sie können eine Zertifizierung für medizinische Abrechnung und Codierung von lokalen Hochschulen, Universitäten oder Karriereschulen erwerben. Auch Online-Schulen bieten diese Zertifizierung an. Unabhängig davon, ob Sie über Erfahrung verfügen oder nicht, die Zertifizierung kann Ihnen dabei helfen, Glaubwürdigkeit bei Ihren zukünftigen Kunden aufzubauen, da Sie über die erforderlichen Nachweise verfügen, um sich als Profi zu positionieren und Ihr Unternehmen, wie es Ärzte und Krankenhäuser für die Rechnungsstellung benötigen.

3.

Identifizieren Sie Ihre Kunden. Entscheiden Sie, ob Sie mit Ärzten oder Krankenhäusern zusammenarbeiten möchten und ob Sie sich auf eine bestimmte Art der medizinischen Abrechnung wie Onkologie spezialisieren möchten oder einfach ein Generalist sein möchten.

4

Stellen Sie Ihre Tarife und Gebühren ein. Bestimmen Sie, ob Sie für Ihre Dienste einen Stundensatz oder eine Pauschale berechnen. Bevor Sie sich entscheiden, möchten Sie vielleicht herausfinden, wie Konkurrenten im Bereich der medizinischen Abrechnung in Ihrer Region belastet werden. Vergleichen Sie Ihr Serviceangebot mit dem, was es anbietet, sodass Sie vergleichbare Preise für die von Ihnen angebotenen Services berechnen können.

5

Erstellen Sie Marketingmaterialien. Stellen Sie vor der Kontaktaufnahme mit den Arztpraxen und Krankenhäusern sicher, dass Sie eine Website, Broschüren, Visitenkarten und Verkaufsunterlagen erstellt haben, die Sie ihnen per Post schicken oder im Büro abgeben können.

6

Fördern Sie Ihr Geschäft. Neben der Kontaktaufnahme mit den Büros von Ärzten und Krankenhäusern, um Ihre Dienstleistungen vorzustellen, können Sie Ihr Geschäft fördern, indem Sie sich medizinischen Verbänden anschließen, an denen Krankenhausadministratoren und andere medizinische Fachkräfte teilnehmen. Nehmen Sie an Konferenzen und Messen für diese Fachleute teil, schalten Sie eine Anzeige in das lokale Telefonbuch und listen Sie Ihr medizinisches Abrechnungsunternehmen online und in gedruckter Form auf.

Dinge benötigt

  • Medizinische Abrechnungssoftware
  • Versicherungscode-Referenzbücher
 

Lassen Sie Ihren Kommentar