So starten Sie Ihre eigene Computerfirma

Die Gründung eines eigenen Unternehmens erfordert Planung und Organisation. Recherchieren und wählen Sie ein geeignetes Geschäftsmodell, bevor Sie Ihr eigenes Computerunternehmen gründen. Beginnen Sie mit der Bewertung der Bedürfnisse Ihres Zielmarktes. Strukturieren Sie Ihr Unternehmen so, dass es Ihren Kunden auf effiziente und kostengünstige Weise Computersoftware- und Hardwareprodukte zur Verfügung stellt. Mit den Ressourcen der Small Business Administration Small Business Planner-Website können Sie die für Ihren Erfolg erforderlichen Schulungen erwerben.

1

Beurteilen Sie Ihre Bereitschaft, Ihr Computerunternehmen zu gründen, indem Sie die Fragen der Small Business Administration verwenden, um Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu bewerten. Um ein Computerunternehmen zu betreiben, sind in der Regel Branchenkenntnisse, Produktkenntnisse und Kundenunterstützung erforderlich. Erforschen Sie verschiedene Geschäftsmodelle, um Ihre Operationen auszuführen. Franchise-Betriebe bieten in der Regel Schulungen und anderes Material für ein erfolgreiches Geschäft. Erwerben Sie beispielsweise ein Franchise, um Laptop-Computer zu kaufen, zu verkaufen und zu warten. Eröffnen Sie ein attraktives Ladengeschäft und bieten Sie Service und Reparatur von hoher Qualität.

2

Marktforschung durchführen. Nutzen Sie Brancheninformationen über die Computerbranche, um Entscheidungen über Ihre Kerngeschäftsstrategie zu treffen. Sehen Sie sich beispielsweise die von der Website Census.gov bereitgestellten Wirtschaftsindikatoren an. Laut dem Bureau of Labor Statistics besitzen mehr als 75 Prozent der US-Haushalte mindestens einen Computer. Verwenden Sie die American FactFinder-Website, um Details zu Ihrer lokalen Community zu erhalten. Verwenden Sie die Informationen, um Altersgruppen anzusprechen. Beispielsweise stieg die Altersgruppe der 55- bis 64-Jährigen zwischen 2000 und 2008 um 33, 3 Prozentpunkte an. Um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden, bieten diese Rentner-Laptops renovierte Laptops zu einem erschwinglichen Preis an.

3.

Schreibe einen Businessplan. Ihr Geschäftsplan sollte eine umfassende Beschreibung Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Dienstleistungen, Ihrer Marketingstrategie und Ihrer Finanzinformationen enthalten. Verwenden Sie die von der Small Business Administration-Website bereitgestellten Tools und Vorlagen, um die Details auszufüllen.

4

Verwenden Sie die von der Business.gov-Website bereitgestellten Ressourcen, um die rechtliche Struktur Ihres Computerunternehmens einzurichten. Zum Beispiel eine Partnerschaft, eine Einzelunternehmung oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen. Benennen Sie Ihre Firma und registrieren Sie den Namen. Erhalten Sie eine Steueridentifikationsnummer, um Ihre Bundes-, Landes- und örtlichen Steuern zu zahlen.

5

Erstellen Sie eine Website, um Ihr Computerunternehmen zu werben. Richten Sie ein Netzwerk ein, um Geschäftsempfehlungen zu erhalten. Nehmen Sie zum Beispiel an lokalen Gemeindeveranstaltungen teil, um potenzielle Kunden zu treffen. Bauen Sie Ihr Fachwissen in Ihrer Gemeinde auf.

6

Erhalten Sie Ressourcen und Schulungen von Anbietern wie Microsoft, HP und IBM. Diese Unternehmen bieten Zertifizierungsschulungen und die Möglichkeit, autorisierter Wiederverkäufer oder Dienstleister zu werden.

7.

Verwalten Sie mehrere Einnahmequellen, z. B. Vor-Ort-Service, Online-Verkauf oder mobile Internetinformationen, um einen Wettbewerbsvorteil für Ihr Computerunternehmen zu erzielen. Holen Sie sich einen Mentor über die SCORE-Website, der Sie bei der Einrichtung dieser Funktionen in Ihrer Region beraten kann.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar