So starten Sie Ihre eigene Schuhfirma

Schuhe haben einen großen modischen und praktischen Zweck. Wenn Sie sich für Schuhe interessieren und einen unternehmerischen Geist haben, möchten Sie vielleicht lernen, wie Sie eine eigene Schuhfirma gründen können. Es gibt verschiedene Aspekte, von der Lizenzierung bis zur Werbung, die Sie beim Start eines Schuhunternehmens berücksichtigen müssen. Nachfolgend einige Punkte, die Sie beim Eröffnen Ihres eigenen Schuhgeschäfts berücksichtigen sollten.

Welche art von schuhe

Der Schuhmarkt ist ein weites Feld. Sie müssen zunächst Ihre Nische definieren. Zum Beispiel können Sie sich auf den Verkauf von Herren-Bekleidungsschuhen, Damenoberbekleidung, Sportschuhen oder Kinderschuhen konzentrieren. Es ist wichtig, mit den Branchentrends Schritt zu halten, indem Sie Mitglied in Schuhhersteller- und Einzelhandelsverbänden wie der American Apparel and Footwear Association und der National Shoe Retailer Association werden.

Fuß auf Papier bringen

Ein Geschäftsplan hilft Ihnen dabei, aus Ihrer Idee eine konkrete Strategie zu entwickeln. Durch einen gründlichen Einblick in Dinge wie Finanzprognosen und Geschäftsstrategie können Sie Kapitalfinanzierungen für Ihr Schuhgeschäft effektiver beschaffen. Beispielsweise entschieden sich Nike und Adidas durch Marktforschungen dafür, in wichtigen internationalen Trendsetting-Märkten "überproportional in Talente, Aufmerksamkeit und Marketingausgaben zu investieren". Die US Small Business Association (SBA) bietet nützliche Ratschläge und Vorlagen, die Sie bei der Erstellung Ihres Geschäftsplans unterstützen.

Lizenzierung Ihres Schuhgeschäfts

Vergewissern Sie sich, dass Sie einen Firmennamen auswählen, der ihn als Schuhgeschäft identifiziert. Solange es sich nicht um Ihren persönlichen Namen handelt, müssen Sie den Namen Ihres Unternehmens im Büro des Bezirksstaatssekretärs registrieren. Für steuerliche Zwecke müssen Sie auch eine Federal Business Tax ID beantragen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen Stadt, ob Sie alle für Ihr Geschäft geltenden örtlichen Vorschriften einhalten, um Ihre Geschäftslizenz zu erhalten. Wenn Sie lizenzierte Schuhe wie Nike oder Adidas verkaufen möchten, müssen Sie zusätzlich zu der zuvor erwähnten Geschäftslizenz und dem Hinzufügen einer Ladenfront die entsprechenden Anwendungen auf der Website ausfüllen. Wenn akzeptiert, können Sie ihre Schuhe verkaufen.

Wohin gehen Ihre Schuhe?

Sie müssen feststellen, ob Sie Ihr Schuhgeschäft von Grund auf neu beginnen oder ein Franchise kaufen. Obwohl kein Geschäft garantiert ist, können Sie mit dem Franchise-Start in eine bereits bewährte Marke einkaufen und das bereits etablierte Netzwerk und Marketing nutzen, um Ihr Geschäft auszubauen. Es gibt Franchise-Möglichkeiten durch Schuhfirmen wie The Athlete's Foot oder durch Franchise-Suchportale wie Franchising.com. Wenn Sie sich eher für ein eigenes Schuhgeschäft interessieren, sollten Sie sich auf eine bestimmte Nische konzentrieren, z. B. auf Performance-Basketballschuhe.

Sichern Sie Ihre Schuhversorgung

Sie müssen mit Großhändlern oder Händlern zusammenarbeiten, um Ihr Schuhinventar für Ihr Geschäft zu erhalten. Wenn Sie kein Franchise sind, denken Sie daran, dass Sie gegen große Marken wie Payless ShoeSource antreten werden. Sie können nach Portalen wie Alibaba oder Globalsources suchen, um Ihre Lieferanten zu finden. Im Idealfall möchten Sie direkt vom Hersteller im Gegensatz zu einem Großhändler einkaufen. Dies bedeutet, dass Sie die Schuhe günstiger bekommen können. Es kann jedoch bedeuten, dass Sie höhere Bestellmengen erhalten müssen.

Begehbarer Ladenstandort

Die Wahl eines guten Standorts für Ihr Geschäft wird Ihre Erfolgschancen verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie den von Ihnen gewählten Standort richtig untersuchen. Idealerweise möchten Sie sich in einer Gegend mit viel Fußgängeraufkommen befinden, wie z. B. einem Einkaufszentrum oder einem großen Einkaufszentrum.

Schuhgeschäft Mitarbeiter

Stellen Sie Mitarbeiter ein, die Ihre Schuhgeschäftsmarke repräsentieren, da sie die wichtigsten Markenbotschafter Ihres Unternehmens für Ihre Kunden sind. Sie sollten über Ihre Schuhe Bescheid wissen und in der Lage sein, den Schülern bei der Auswahl ihrer Schuhe zu helfen. Sie müssen mindestens genug Leute einstellen, um die Registrierkasse zu verwalten und die Ladenfläche zu bearbeiten.

Ordnen Sie Ihre Schuhanzeige

Dekorieren Sie Ihren Shop so, dass er Ihre Marke repräsentiert. Sie möchten sicherstellen, dass sich Ihre Kunden in Ihrem Geschäft nicht überstürzt oder unwohl fühlen. Vergewissern Sie sich, dass ausreichend Sitzgelegenheiten und Spiegel vorhanden sind, damit Sie Schuhe problemlos anprobieren können. Je entspannter sich Ihre Kunden fühlen, desto länger werden sie wahrscheinlich in Ihrem Geschäft bleiben und mehr Schuhe kaufen.

Boxen Ihr Inventar

Bewahren Sie Ihre Schuhe an einem kühlen, trockenen Ort auf. Bewahren Sie sie unbedingt in ihren Originalverpackungen auf, da diese vor Licht und Staub geschützt werden. Erwägen Sie eine Versicherung für Ihr Lager, um Ihre Investition zu schützen.

Starten Sie Ihre Website

Eine Website ist eine großartige Werbung für Ihr Schuhgeschäft. So können Ihre Kunden Ihre Schuhauswahl bequem durchsuchen und bequem von zu Hause aus kaufen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie eine Website selbst erstellen, gibt es einfach zu verwendende E-Commerce-Plattformen wie Shopify und Quick2Host, die Ihnen helfen.

Setzen Sie Ihre Schuhe ins Rampenlicht

Platzieren Sie Anzeigen für Ihr Schuhgeschäft in verschiedenen lokalen Zeitungen. Erwägen Sie die Verwendung von Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram, um Ihre Schuhe zu bewerben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Inhalt interessant und informativ gestalten. Wenn Sie beispielsweise Sportbekleidung verkaufen, schließen Sie Bilder von Personen ein, die in Ihren Schuhen laufen, oder geben Sie Tipps zur richtigen Größenbestimmung von Schuhen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar