Rolle des HR während einer Rezessionsphase

Während einer Rezession erliegen viele Unternehmen dem Druck, die Arbeitskosten bei sinkenden Einnahmen zu halten. Laut dem Families and Work Institute in seiner 2009 erschienenen Veröffentlichung "Die Auswirkungen der Rezession auf die Arbeitgeber" schaffen es mehr als 75 Prozent der Arbeitgeber während einer Rezession, indem sie Urlaubsgeld ausschütten, Lohnsteigerungen zurücknehmen oder Entlassungen vornehmen. Unternehmen, die sich verpflichtet haben, eine Rezession zu überstehen, sind ihren Mitarbeitern verpflichtet. Ihre Personalabteilungen spielen eine wichtige Rolle bei der Beruhigung der Mitarbeiter in Fragen wie Arbeitsplatzsicherheit, Ertrag und strategischer Ausrichtung des Unternehmens.

Vertrauensführung

Die Rolle der Personalabteilung besteht darin, das Vertrauen der Mitarbeiter in die Führung durch eine ehrliche, effektive und häufige Kommunikation unabhängig von den Umständen aufzubauen. Laut Leigh Branhams Buch mit dem Titel "Die 7 versteckten Gründe, die die Mitarbeiter verlassen: Wie erkennt man die subtilen Zeichen und die Handlung, bevor es zu spät ist", berichten Angestellte, dass sie ihren Arbeitsplatz verlassen haben. Branham studierte mehr als 19.000 Exitinterviews, die zwischen 1999 und 2003 vom Saratoga Institute produziert wurden, um sein Buch zu schreiben. Wenn die Personal- oder Unternehmensführung die Kommunikation vernachlässigt, riskieren die Arbeitgeber, dass ihre Mitarbeiter das Vertrauen in sie verlieren. Umso wichtiger ist es, in einer Rezession zu kommunizieren und das Vertrauen der Mitarbeiter aufzubauen.

Status der Firma

Wenn das Unternehmen rezessionssicher ist, dh die erforderlichen Produkte oder Dienstleistungen liefert, ist es die Aufgabe des HR, die Mitarbeiter daran zu erinnern, dass das Unternehmen trotz eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs voranschreitet. Wie das Sprichwort sagt, sind Tod und Steuern die einzigen sicheren Dinge im Leben; Daher sind die rezessionssichersten Unternehmen wahrscheinlich Hypotheken und Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Auf der anderen Seite, wenn das Unternehmen von einer Rezession betroffen sein wird, besteht die Rolle der Personalabteilung darin, die Unternehmensleiter dabei zu unterstützen, die Geschäftsstrategie für die Aufrechterhaltung des Flusses zu beschreiben und die Mitarbeiter über den Status und die Richtung des Unternehmens auf dem Laufenden zu halten.

Besetzung

Während einer Rezession neigen Arbeitgeber dazu, Überstunden anzubieten, anstatt neue Arbeitnehmer einzustellen. Der Kosten-Nutzen-Faktor besteht darin, dass die Einstellung neuer Mitarbeiter mehr Geld kostet als die Bezahlung von Überstunden an die derzeitigen Mitarbeiter. Daher begrüßen einige Mitarbeiter möglicherweise die Möglichkeit, ihren Gehalt zu erhöhen. In beiden Fällen besteht die Aufgabe der Personalabteilung darin, den Mitarbeitern die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze zu gewährleisten. Wenn die Arbeitsplätze der Mitarbeiter auf dem Spiel stehen, sollte die Personalabteilung erläutern, in welchem ​​Prozess das Unternehmen die Mitarbeiter über Entlassungen informiert, ob sie eine Abfindung oder ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Ruhestand erhalten, und wie spät es zu einer möglichen Entlassung kommt.

Lohn- und Gehaltsabrechnung

Während einer Rezession wird die Bezahlung der Arbeitnehmer möglicherweise nicht so weit gehen wie bei einer wirtschaftlichen Erholung. Daher sollte die Personalabteilung den Mitarbeitern Möglichkeiten bieten, ihre Mitnahme zu erhöhen. Zu den Optionen zählen das Anpassen der Quellensteuer, die Verringerung der Beiträge zu ihren Sparkonten oder die Neubewertung der Entscheidungen des Gesundheitsplans. Die Personalabteilung sollte die Mitarbeiter darüber hinaus beraten, wie sie die Lohnabzüge reduzieren können, z. B. die Einstellung der Lohnabzüge, die einige Mitarbeiter für gemeinnützige Stiftungen wählen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar