Eine Sicherheitsaudit-Checkliste für die Fertigung

Fertigungsunternehmen sehen sich einer Vielzahl gefährlicher Situationen gegenüber, die zu schweren Verletzungen der Mitarbeiter und erheblichen finanziellen Verpflichtungen des Unternehmens führen können. Aus diesem Grund sind umfassende Sicherheitsmanagement-Programme in jeder Fertigungsumgebung ein Muss. Die Richtlinien der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) bieten eine solide Grundlage. Organisationen können jedoch trotzdem von der Erstellung ihrer eigenen Sicherheits-Checklisten profitieren, die auf ihre spezifischen Risiken und Expositionen zugeschnitten sind.

Gefährliche Chemikalien

Stellen Sie sicher, dass alle gefährlichen Chemikalien und Verbrauchsmaterialien in den dafür vorgesehenen Bereichen gelagert und eindeutig gekennzeichnet sind. Bewahren Sie Sicherheitsdatenblätter (MSDS) auf; In diesen Arbeitsblättern sind alle gefährlichen Verbindungen aufgeführt, die in Ihrem Betrieb verwendet werden, die Risiken und die richtige Reaktion auf verschiedene Arten der Exposition.

Schutzausrüstung

Stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeiter Zugang zu angemessener persönlicher Schutzausrüstung wie Brille, Ohrstöpsel, Handschuhen und Gesichtsmasken haben. Stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeiter jederzeit geeignete Schutzausrüstung tragen, indem Sie diese Elemente in Ihre Arbeitsplatzregeln und Disziplinprogramme aufnehmen.

Notfallmaßnahmen

Überprüfen Sie die Feuerausgänge und andere Fluchtwege für Notfälle auf geeignete Beschilderungen. Notausgänge sollten eindeutig gekennzeichnet sein, und die Ausgangsschilder sollten jederzeit beleuchtet sein. Vergewissern Sie sich, dass die Evakuierungsverfahren in stark frequentierten Bereichen angebracht sind und dass Notfallausrüstung wie Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Sets und automatische Defibrillatoren gefüllt, sichtbar und funktionsfähig sind.

Saubere Arbeitsbereiche

Stellen Sie sicher, dass alle Arbeitsbereiche sauber und frei von Hindernissen sind. Müll und Trümmer sollten nicht herumliegen; Verschüttungen sollten so schnell wie möglich abgetrennt und gereinigt werden, und es sollten "nasse Fußboden" -Schilder rund um die verschütteten Flüssigkeiten angebracht werden. Reinigungsmittel und Warnschilder sollten von allen Arbeitsbereichen aus leicht zugänglich sein, und alle Mitarbeiter sollten sich ihrer Rolle bei der Reinhaltung der Arbeitsbereiche bewusst sein.

Angestellten Training

Prüfen Sie regelmäßig die Schulungsprogramme für Neueinstellungen und aktuelle Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass die Sicherheitskomponente relevant und umfassend bleibt. Schulungen zur Erkennung, Meldung und Vermeidung von Gefahren sowie zur Reaktion auf Unfälle und Notfälle. Überprüfen Sie die Testergebnisse der Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass diese Informationen effektiv weitergegeben werden.

Sicherheit im Jobprozess

Analysieren Sie einzelne Jobs, um mögliche Verletzungsursachen zu erkennen. Entwerfen Sie Jobs, um lang andauernde, sich wiederholende Bewegungen so weit wie möglich zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass in allen Arbeitsbereichen ausreichende Gefahrensymbole vorhanden sind. Überprüfen Sie die Belüftungs- und Luftfilterungssysteme, um eine gesunde Atmosphäre in den Arbeitsbereichen sicherzustellen. Überprüfen Sie regelmäßig alle Fahrzeuge und motorbetriebenen Maschinen und halten Sie Prüfberichte bereit.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar