Verkaufsverhandlungstechniken eines Call Centers

Während einige Menschen Call Center als potenziell betrügerische Telemarketing-Programme betrachten, nutzen einige legitime Unternehmen und Organisationen Call Center als Möglichkeit, um mit ihren Kunden in Verbindung zu bleiben. Legitime Sales Call Center sind im Wesentlichen Telefonbanken, deren Betreiber von einer Telefonliste aus arbeiten und potenzielle Kunden kontaktieren, die bereits eine Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen unterhalten. Die Vertreter eines Verkaufs-Callcenters bewerben mit einer Reihe von Techniken eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen.

Zeitlich befristetes Angebot

Call Center können mit widerstrebenden Kunden verhandeln, indem sie die Technik des zeitlich begrenzten Angebots verwenden. Für den Fall, dass ein Kunde mit dem Kauf vor Ort auf dem Zaun ist, kann der Vertriebsmitarbeiter einen speziellen, niedrigeren Preis anbieten, wenn der Kunde sich verpflichtet, das Produkt sofort zu kaufen, anstatt sich die Zeit zu nehmen, um darüber nachzudenken .

Limitierte Anzahl

Ähnlich wie im Fall des zeitlich begrenzten Angebots kann ein Call-Center-Mitarbeiter mit einem zögerlichen Kunden verhandeln, indem er andeutet, dass nur noch wenige Produkte zu kaufen sind. Dieser Ansatz soll dem potenziellen Kunden das Gefühl geben, dass er das Produkt sofort kaufen muss oder die Chance verlieren kann.

Kaufe eins, bekomme eins gratis

Eine Call-Call-Verkaufsverhandlung kann ein Angebot von "Buy-One-Get-One-Free" beinhalten. In diesem Fall kann ein Kunde, der sich zum Preis eines Produkts oder einer Dienstleistung zurücklehnt, dazu verleitet werden, den Kauf zu tätigen, wenn er geführt wird zu glauben, dass er das Doppelte seines Geldes bekommt.

Kaufen Sie eine Spende

Falls ein Call-Center-Kunde angibt, dass das angebotene Produkt oder die angebotene Dienstleistung nicht benötigt wird, kann ein Vertriebsmitarbeiter einen Verkauf eines Artikels aushandeln, der dann an die vom Kunden gewünschte Wohltätigkeitsorganisation gespendet wird. Ein Beispiel ist der Kauf eines Zeitschriftenabonnements, das an ein Krankenhaus oder eine Bibliothek gespendet werden kann.

Up-Sell

Up-Selling oder der Kauf eines Kunden, mehr zu kaufen, als er ursprünglich beabsichtigt hatte, ist eine übliche Verkaufstechnik. Versierte Call-Center-Vertriebsmitarbeiter verwenden diesen Ansatz möglicherweise als Verhandlungstaktik. Ein Beispiel ist ein Callcenter, das Vitamine verkauft. Der Vertriebsmitarbeiter würde einem potenziellen Kunden mitteilen, dass er beim Kauf der nächstgrößten Flasche Vitamine ein kostenloses Diätbuch erhalten kann. Bei diesem Ansatz könnte der Kunde das Gefühl haben, einen Deal zu erhalten, während das Call Center tatsächlich einen Up-Selling durchführt.

Werbegeschenke

Werbegeschenke werden häufig in Verhandlungstechniken von Verkaufs-Callcentern verwendet. Bei diesem Ansatz werden potenziellen Kunden kostenlose „Extras“ für den Einkauf vor Ort angeboten. Diese Angebote können kostenlosen Versand, ein Upgrade auf eine bessere Produktversion oder eine erweiterte Garantie beinhalten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar