Umsatzerlöse vs. Profitieren

Das Verständnis des Unterschieds zwischen Umsatz und Gewinn ist grundlegend für das Verständnis der Prinzipien von Ökonomie, Business Analytics und Accounting. Beide werden bei der Bestimmung des Gesamtzustands eines Unternehmens untersucht.

Die Grundlagen von Umsatz und Gewinn

Umsatzerlöse werden häufig austauschbar mit "Umsatzerlösen" verwendet, um die Gesamtsumme der Einnahmen darzustellen, die ein Unternehmen durch den Verkauf seiner Waren oder Dienstleistungen erzielt. Die Umsatzerlöse können weiter aufgegliedert werden, um die Einnahmen und Abrechnungen aus dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen (Bruttoumsatzerlöse) und die Abzug von Rückgaben und Wertberichtigungen vom Bruttoumsatzerlös (Nettoverkaufserlös) zu beschreiben. Obwohl "Umsatz" und "Umsatz" möglicherweise austauschbar verwendet werden, können nicht alle Einnahmen aus Verkäufen stammen. Andere Einnahmequellen, wie z. B. Zinserträge aus Kreditverkäufen, können bei der Berechnung der Gesamterlöse als separate Position zum Verkaufserlös hinzugefügt werden.

Der Gewinn ist der Gesamtumsatz eines Unternehmens abzüglich der Gesamtkosten und wird oft als Ergebnis bezeichnet. Insbesondere ist der Gewinn der Betrag, der verbleibt, nachdem alle Ausgaben, Kosten und Steuern verbucht wurden. Während der Verkaufserlös nur die Einnahmen berücksichtigt, die ein Unternehmen durch den Verkauf seiner Waren oder Dienstleistungen erzielt, berücksichtigt der Gewinn bei der Berechnung sowohl Erträge als auch Aufwendungen. Das Ergebnis kann weiter in Bruttogewinn (Umsatz minus Verkaufskosten), Betriebsergebnis (Bruttogewinn minus Betriebsaufwand) und Nettogewinn (verbleibender Ertrag nach Zahlung aller Aufwendungen) unterteilt werden.

Berechnung von Umsatz und Gewinn

Um den Umsatz zu berechnen, multiplizieren Sie den Verkaufspreis jeder Ware oder Dienstleistung mit der Gesamtzahl der verkauften Waren oder Dienstleistungen. Wenn ein Obstgarten beispielsweise 200 Äpfel zu einem Preis von 2 US-Dollar pro Apfel verkauft, beträgt der Gesamtumsatz 400 US-Dollar. Wenn auch 100 Zitronen zu einem Preis von 3 US-Dollar pro Zitrone verkauft werden, beträgt der Gesamtumsatz 700 US-Dollar.

Um den Gewinn zu berechnen, ziehen Sie die Gesamtkosten von den Gesamterlösen ab. Wenn wir zum Obstgarten-Beispiel zurückkehren, kostet jeder Apfel $ 1 für Anbau und Ernte und jede Zitrone für $ 2 für Anbau und Ernte, und der Obstgarten verkauft 200 Äpfel und 100 Zitronen, die Gesamtkosten liegen bei 400 US-Dollar. Ziehen Sie diese Zahl vom Gesamtumsatz von 700 USD ab, um den Gewinn von 300 USD zu erzielen. Der Obstgarten erzielte 200 US-Dollar aus dem Verkauf von Äpfeln und 100 US-Dollar aus dem Verkauf von Zitronen.

Warum Umsatz und Gewinn eine Rolle spielen

Unternehmen und ihre Investoren legen großen Wert auf Umsatz und Gewinn, weil sie Einblicke in die allgemeine Gesundheit eines Unternehmens verschaffen. Der Gewinn zeigt, wie viel Wert ein Unternehmen durch den Preis und die Kosten seiner Waren erfasst, während der Umsatz die zu einem bestimmten Preis nachgefragte Menge zeigt. Bei der Ermittlung der Profitabilität eines Unternehmens werden sowohl der Gewinn als auch der Umsatz berücksichtigt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar