Einrichten meines eigenen Partnerprogramms für meinen Bekleidungsgeschäft

Partnerprogramme sind eine einfallsreiche Form des Marketings, die Ihr Unternehmen garantiert nur dann kostet, wenn ein Verkaufsergebnis erzielt wird. Das Einrichten eines eigenen Partnerprogramms für Ihr Bekleidungsgeschäft ist so einfach wie das Eingrenzen der Kunden, die am ehesten für Ihre Marke werben, und deren Vorteile. Wenn Sie den Online-Verkehr zur Website Ihres Bekleidungsgeschäfts erhöhen möchten, tippen Sie auf andere Unternehmen, um Ihre Online-Anzeigen zu hosten.

Beschreibung eines Partnerprogramms

Ein Partnerprogramm belohnt Einzelpersonen und Unternehmen, die neue Kunden an Ihr Unternehmen verweisen. Die Zahlung verlängert sich nur, nachdem der Kunde überwiesen wurde. Affiliate-Programme werden so zu einer risikoarmen Marketingform. Die Empfehlungen stammen von einem bestehenden Kundenstamm, der die Möglichkeit zur Bewerbung Ihres Bekleidungsgeschäfts als Gegenleistung für Geschäftsvorteile begrüßt. Unabhängige Unternehmen und Websites werden dafür bezahlt, dass Ihr Geschäft für einen Teil des Verkaufserlöses beworben wird.

Online- und Offline-Optionen

Partnerprogramme, bei denen andere Websites für Ihr Unternehmen Anzeigen auf ihren Seiten schalten, erhalten normalerweise einen festgelegten Prozentsatz aller Kunden, die Ihre Website besuchen. Wenn Sie ein Unternehmen wie LinkShare beauftragen, diese Partner zu finden und zu entwickeln, ist auch ein Prozentsatz der Empfehlungen erforderlich. Aktuelle Kunden, die ihre Freunde und Bekannten dazu bringen, in Ihrem Bekleidungsgeschäft einzukaufen, erhalten Gutscheine, Rabatte oder kostenlose Produktmuster und Zubehör. In jedem Fall kostet das Programm den Laden nur dann, wenn ein neuer Verkauf oder ein fester Kunden-Lead erzielt wurde.

Auswählen, was für Ihr Bekleidungsgeschäft am besten ist

Bestimmen Sie die Ziele Ihres Partnerprogramms. Wenn Sie einen Online-Katalog starten und den Internetverkehr erhöhen möchten, hilft ein Online-Partnerprogramm neuen Kunden, Sie zu finden und Einkäufe zu tätigen. Wenn sich Ihr stationäres Bekleidungsgeschäft in einem Gebiet mit mehreren Bekleidungshändlern befindet und Sie nach Möglichkeiten suchen, den Durchgangsverkehr und den Umsatz zu steigern, tippen Sie auf Ihren bestehenden Kundenstamm, um ihn für Sie zu vermarkten. Da Affiliate-Programme ein geringes Risiko haben, können Sie einen zweigleisigen Ansatz zur Förderung von Offline- und Online-Verkäufen ausprobieren.

Programm in die Praxis umsetzen

Bestimmen Sie, welche Vorteile Partner für die Weiterleitung Ihres Unternehmens erhalten. Wenn Sie ein Unternehmen einsetzen, um ein Online-Partnerprogramm für Ihr Bekleidungsgeschäft aufzubauen, wird dies für Sie entschieden. Wenn Sie jedoch ein eigenes Partnerprogramm für den Offline-Verkauf einrichten möchten, müssen Sie einen Vorteil wählen, der bestehende Kunden dazu anregt, zurückzukehren und ihre Freunde mitzubringen. Ein Beispiel: 50 Prozent Rabatt auf einen zukünftigen Kauf für den Kunden und den Freund, wenn sie wieder zusammenkommen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar