Versand und Bearbeitung Steuerabzug

Um einen Abzug für die Versand- und Bearbeitungskosten vorzunehmen, müssen Sie die Kosten im Zusammenhang mit einem Geschäft oder Geschäft tragen. Die Methode, mit der Sie den Abzug geltend machen, hängt von der Art des Geschäfts ab, das Sie betreiben. Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind, würden Sie die Kosten auf Ihre Einkommensteuererklärung geltend machen. Wenn Sie jedoch Eigentümer einer Körperschaft sind, würden Sie den Aufwand für Ihre Körperschaftsteuererklärung geltend machen.

Allgemeine Regel mit Geschäftskosten

Im Allgemeinen können Sie mit dem Internal Revenue Service die meisten mit dem Streben nach Profit abzielenden Kosten abziehen. Letztendlich belastet der IRS den Nettogewinn nach Geschäftsaufwand und nicht den Bruttogewinn. In Formularen zur Einkommensteuererklärung können Sie die Geschäftsausgaben auflisten. Es sind jedoch nicht alle Ausgaben abzugsfähig. Beispielsweise sind Lebensversicherungsprämien im Allgemeinen nicht absetzbar, es sei denn, es liegen begrenzte Umstände vor. Versand und Bearbeitung für persönliche Zwecke ist nicht abzugsfähig. Versand und Abwicklung im Rahmen eines Unternehmens ist jedoch immer abzugsfähig.

Einzelunternehmer

Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind, beanspruchen Sie die Versand- und Bearbeitungskosten, indem Sie eine Einkommensteuererklärung vom Formular 1040 einreichen. Sie können ein Formular 1040-EZ nicht verwenden, wenn Sie Versandkosten verlangen. Sie müssen auch einen Zeitplan C, Gewinn oder Verlust aus Geschäft ausfüllen. Sie werden alle Ihre Versand- und Bearbeitungskosten für Ihr Unternehmen für das gesamte Jahr auf diesem Formular aufführen und diese werden zur Berechnung der Einkommensteuerschuld von Ihren Bruttoeinnahmen abgezogen.

S Unternehmen

Wenn Sie eine S-Corporation besitzen oder betreiben, verwenden Sie Ihre Einkommensteuererklärung nicht, um die Versand- und Bearbeitungskosten zu melden. Verwenden Sie stattdessen das Formular 1120S - die Körperschaftsteuererklärung für S-Unternehmen -, um Ihre Geschäftskosten aufzulisten und Ihre Steuererklärung einzureichen. Bei S-Unternehmen handelt es sich um "Pass-Through" -Einheiten. Gewinne und Verluste Ihrer S-Corporation werden also zu Ihrer persönlichen Einkommensteuererklärung weitergegeben. Sie verwenden Schedule C jedoch nicht, um Unternehmensausgaben wie Versand und Bearbeitung zu melden.

C Unternehmen

Im Gegensatz zu S-Unternehmen sind C-Unternehmen keine Pass-Through-Entitäten. Sie zahlen Einkommenssteuern als Körperschaften und geben ihre Steuern nicht an die Aktionäre weiter, obwohl Dividendenerträge für die Aktionäre steuerpflichtig sind. Wenn Sie geschäftliche Aufwendungen (z. B. Versand- und Bearbeitungskosten für eine C-Gesellschaft) geltend machen möchten, füllen Sie das Formular 1120 aus, nicht das Formular 1120-S.

Firmen mit beschränkter Haftung

Gesellschaften mit beschränkter Haftung oder GmbH haben die Wahl: Sie können ihre Steuern geltend machen und Geschäftskosten als Einzelunternehmen oder Partnerschaft geltend machen. In diesem Fall würden Sie Schedule C zusammen mit einer persönlichen Einkommensteuererklärung verwenden. Alternativ können sie sich für Steuerzwecke als S-Corporation behandeln lassen. In diesem Fall würden Sie das Formular 1120-S wie bei einer S-Corporation einreichen. Um die Wahl zu treffen, dass Ihr LLC aus Einkommensteuergründen wie eine S-Corporation behandelt wird, reichen Sie das IRS-Formular 2553 innerhalb der ersten zwei Monate und 15 Tage nach Beginn Ihres Gewerbesteuerjahrs ein. Dies ist nicht unbedingt das gleiche wie in Ihrem Kalenderjahr.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar