Tools für die Finanzanalyse des Small Business Development Center

Small Business Development Centers (SBDCs) sind staatliche und lokale Agenturen, die kleinen Unternehmen und potenziellen Unternehmern eine große Auswahl an spezialisierten Tools anbieten. SBDCs fördern das Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen, indem sie die Entwicklung neuer Unternehmen fördern. Als Teil ihrer Dienstleistungen bieten sie Zugang zu Finanzanalysetools, die kleinen Unternehmen dabei helfen können, ihre Finanzdaten zu organisieren, und potenziellen Anlegern die erforderlichen Berichte zur Verfügung stellen, um Bankkredite, Risikokapital und andere Anlageformen in Anspruch zu nehmen.

Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung beschreibt die Einnahmen und Ausgaben eines Unternehmens über einen festgelegten Zeitraum. Wenn der Umsatz des Unternehmens seine Ausgaben übersteigt, erzielt das Unternehmen einen Gewinn. Wenn die Ausgaben mehr als die Einnahmen ausmachen, erleidet das Unternehmen einen Verlust. Der Bericht unterteilt die Ausgaben nach Kategorien wie verkaufte Waren, Betriebskosten und Darlehenszinsen. Die Gewinn- und Verlustrechnung ist häufig ein genauer Barometer für die allgemeine Gesundheit eines Unternehmens und ist auch für die Ermittlung von Gewinnen oder Verlusten für Steuerzwecke von entscheidender Bedeutung.

Geldflussrechnung

In der Kapitalflussrechnung wird detailliert angegeben, wie viel Bargeld das Unternehmen eingenommen hat, und vergleicht diese Zahl mit der Barauszahlung des Unternehmens. Da die meisten kleinen Unternehmen und Startups nicht über die Kreditwürdigkeit oder Erfolgsgeschichte verfügen, um Bankkredite zu erhalten, kann die Kapitalflussrechnung eine der nützlichsten Kennzahlen für die Gesundheit eines Unternehmens sein. Die Kapitalflussrechnung zeigt auch, wie sich Änderungen der Bilanzkonten, wie z. B. Darlehenszinsen, auf die Gewinn- und Verlustrechnung auswirken.

Bilanz

Die Bilanz zeigt die gesamten Aktiva, Passiva und das Nettovermögen eines Unternehmens an einem bestimmten Tag. Das Feld Vermögenswerte zeigt, was das Unternehmen besitzt, während die Summe der Verbindlichkeiten zeigt, was das Unternehmen seinen Gläubigern schuldet. Wenn der Wert eines Unternehmensvermögens höher ist als der Wert seiner Verbindlichkeiten, hat das Geschäft einen positiven Nettowert. Das Formular wird als "Bilanz" bezeichnet, da jede Transaktion gleichermaßen Auswirkungen auf Vermögenswerte und Verbindlichkeiten hat.

Finanzielle Verhältnisse

Finanzkennzahlen ermöglichen es Unternehmen, ihre Stärken zu finden und Schwächen zu ermitteln. Zum Beispiel zeigt die Lagerumschlagquote, wie schnell sie ihre Bestände verkaufen können. Eigentümer können das Verhältnis bestimmen, indem sie die Inventarsumme aus der Bilanz ziehen, mit 365 multiplizieren (für die Tage eines Jahres) und das Produkt durch die Gesamtkosten der verkauften Waren von der Gewinn- und Verlustrechnung dividieren. Das Ergebnis dieser Berechnung ist die geschätzte Anzahl von Tagen, die erforderlich ist, um den gesamten Bestand umzusetzen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar