Einzelunternehmen

Die Unternehmensstruktur, die Sie für Ihr Unternehmen auswählen, wirkt sich von der finanziellen Unterstützung bis zur Steuererklärung aus. Die Einzelunternehmensorganisation ist eine einfache Struktur für ein Unternehmen, das einer Person gehört. Die einfache Struktur bringt potentielle Negative mit sich. Durch das Verständnis aller Aspekte des Einzelunternehmens können Sie feststellen, ob dies die beste Option für Ihr kleines Unternehmen ist.

Grundlagen

Ein Einzelunternehmen gründet ein Unternehmen, das rechtlich an die Person gebunden ist, die das Unternehmen besitzt. Bei den beiden handelt es sich nicht um separate Einheiten, sodass das Geschäft ohne den Eigentümer nicht existiert. Der Unternehmer übernimmt alle Haftung für das Unternehmen ohne Einschränkung. Jegliche Gewinne oder Verluste für das Unternehmen werden zu persönlichen Gewinnen und Verlusten für den Eigentümer. In den meisten Fällen stehen Ihnen keine zusätzlichen Unterlagen oder Anforderungen für die Gründung der Einzelunternehmung zur Verfügung, obwohl viele von Ihnen eine Geschäftslizenz oder -genehmigung benötigen, abhängig von den örtlichen Gesetzen und der jeweiligen Art von Geschäft, die Sie beginnen.

Steuern

Der Inhaber eines Einzelunternehmens reicht eine Steuererklärung für persönliche und geschäftliche Zwecke ein. Dies vereinfacht den Steuerprozess und ermöglicht es dem Eigentümer, die normalerweise höheren Körperschaftsteuersätze zu vermeiden. Sie reduzieren den Papieraufwand, den Sie zur Steuerzeit erledigen müssen. Sie sparen auch Geld bei der Steuervorbereitung, wenn Sie einen Fachmann einstellen, der die Arbeit für Sie erledigt. Sie müssen eine Selbständigensteuer zahlen. Sie müssen auch vierteljährliche Einkommenssteuern zahlen, um mögliche Strafen zu vermeiden.

Pros

Da Sie der alleinige Eigentümer sind, behalten Sie die Kontrolle über alle Geschäftsentscheidungen. Sie beseitigen die potenzielle Reibung, die mit mehreren Eigentümern einhergeht, die möglicherweise eine andere Vision für das Unternehmen haben. Ein Einzelunternehmen ist auch von staatlichen und bundesstaatlichen Behörden weniger reguliert. Dies bedeutet weniger Stress und weniger Komplikationen für den Besitzer. Ein Einzelunternehmen ist relativ kostengünstig, um mit einem einfachen Prozess zum Aufbau der Organisationsstruktur zu beginnen.

Cons

Als Eigentümer sind Sie persönlich dafür verantwortlich, die durch das Unternehmen entstandenen Schulden zu begleichen. Auch wenn Sie aus dem Geschäft ausscheiden, kann ein Gläubiger wegen unbezahlter Schulden nachkommen. Ihr persönliches Vermögen ist gefährdet, wenn Sie von einem Kunden verklagt werden. Aus diesem Grund ist ein Unternehmen, das mit einem hohen Risiko von Haftungsansprüchen verbunden ist, in der Regel besser als C-Unternehmen. Sie werden wahrscheinlich keine Investoren finden, die Ihr Geschäft finanzieren möchten, da eine andere Person kaum die Möglichkeit hat, einen Teil des Geschäfts zu kontrollieren. Sie verlieren die Möglichkeit, zukünftigen Mitarbeitern jedes Eigenkapital am Geschäft zu gewähren. Sie schränken auch Ihre Möglichkeiten ein, das Geschäft fortzusetzen, falls Sie in Rente gehen oder deaktiviert werden. Während die Vermögenswerte verkauft werden können, überträgt sich das Geschäft nicht auf eine andere Person in dem Sinne, wie es eine C-Corporation kann.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar