Mitarbeiterumsatz & Leistungen an Arbeitnehmer

Kleine Unternehmen beginnen häufig als Einzelunternehmen, aber erfolgreiche Unternehmen stellen in der Regel Mitarbeiter ein, um die wachsende Arbeitslast zu bewältigen, die mit dem Wachstum einhergeht. Die Gewinnung hochwertiger Mitarbeiter kann eine schwierige Aufgabe sein, insbesondere für kleine Unternehmen, die nur über begrenzte Ressourcen verfügen, um sich für die Einstellung von Mitarbeitern zu engagieren. Die Verhinderung von Mitarbeiterfluktuation kann auch für kleine Unternehmen eine Herausforderung sein, da große Unternehmen oft stärker in der Lage sind, attraktive Arbeitsplatzvorteile anzubieten.

Umsatz-Grundlagen

Der Umsatz ist die Rate, mit der Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen und durch neue Arbeitnehmer ersetzt werden müssen. Neue Beschäftigungsmöglichkeiten, Ruhestand, Umzug ins Ausland, Familiengründung, Weiterbildung und Tod sind nur einige der Faktoren, die zu Umsatz führen können. Viele Arbeitnehmer sind bestrebt, ihre Karriere voranzutreiben, indem sie Positionen mit mehr Gehalt, mehr Verantwortung und besseren Arbeitsleistungen einnehmen. Wenn den Beschäftigten keine angemessene Entschädigung geboten wird, kann dies die Fluktuation fördern.

Umsatzkosten

Der Umsatz kann für die Arbeitgeber in vielerlei Hinsicht kostspielig sein. Ein Unternehmen muss neue Mitarbeiter einstellen, um die Abgeordneten zu ersetzen, und die Anwerbung kostet Eigentümer Zeit und Geld. Ausscheidende Mitarbeiter können Fachwissen über das Unternehmen mitnehmen. Neue Mitarbeiter müssen häufig geschult werden, bevor sie produktiv sind, und die Schulungszeit kann Kleinunternehmer von anderen wichtigen Aufgaben ablenken.

Sozialleistungen und Mitarbeiterbindung

Leistungen an Arbeitnehmer sind Formen der Sachbezüge, die Unternehmen für Arbeitnehmer gewähren, wie Krankenversicherung, Altersvorsorge, Urlaubsgeld und Lebensversicherung. Viele Arbeitnehmer erwarten, dass sie von ihrem Arbeitgeber Altersleistungen, Krankheitsurlaub und eine Krankenversicherung erhalten. Wenn solche Leistungen nicht angeboten werden, kann dies dazu führen, dass Arbeitnehmer sich eher für bessere Chancen entscheiden. Die US Small Business Administration berichtet, dass Mitarbeiter in Unternehmen, die Leistungen anbieten, etwa 26 Prozent weniger häufig aus dem Unternehmen ausscheiden als Mitarbeiter, die keine Leistungen erhalten.

Herausforderungen für kleine Unternehmen

Das Angebot wettbewerbsfähiger Leistungen für Mitarbeiter und die Bindung von Mitarbeitern kann für kleine Unternehmen eine besondere Herausforderung sein, da viele nicht über die gleichen finanziellen Ressourcen und Verhandlungsmacht verfügen wie große Unternehmen. Ein großes Unternehmen könnte in der Lage sein, einen niedrigen Preis für die Krankenversicherung für seine Arbeitnehmer auszuhandeln, aber kleine Unternehmen verfügen möglicherweise nicht über die Erfahrung oder Kaufkraft, die für solche Verhandlungen erforderlich ist. Laut Small Business Administration erhielten im Jahr 2008 etwa 49 Prozent der Beschäftigten in Unternehmen mit drei bis neun Beschäftigten Gesundheitsleistungen, während praktisch alle Beschäftigten in Unternehmen mit mehr als 200 Beschäftigten Gesundheitsleistungen erhielten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar