Standards für Alleinbesitzerklärungen

Standards für Einzelunternehmenserklärungen unterscheiden sich nicht von anderen Geschäftsbereichen, auch wenn nur eine Person ein Einzelunternehmen besitzt. Es gibt allgemein anerkannte Richtlinien für Geschäftsaussagen, die den Eigentümern helfen, ihre Geschäftskonzepte zu definieren, ihre Finanzen in Ordnung zu halten und Geschäftspläne zu organisieren. Die US-amerikanische Small Business Administration und andere Organisationen haben Standards für verschiedene Arten von Aussagen und gelten für alle Arten von Unternehmen.

Zweckerklärung

In einem Geschäftsplan wird zuerst eine Zweckerklärung oder eine Zusammenfassung angezeigt. Die Erklärung muss Ihr Geschäftskonzept, Ihre Finanzierung und Ihren Wettbewerb zusammenfassen. Notieren Sie kurz Ihren Gesamtumsatz und Ihren Gewinn, wenn Ihre Einzelunternehmung kein Startup ist. Listen Sie auf, wie viel Geld Sie benötigen, um das Unternehmen zu gründen oder auszubauen, und notieren Sie, wie Sie das Geld verwenden möchten. Markieren Sie ein wichtiges geschäftliches Gut, das Sie in Ihrer Zweckerklärung haben. Beachten Sie beispielsweise alle Patente, die Sie an den von Ihnen verkauften Produkten halten.

Leitbild

Ein Leitbild kann als Teil eines Geschäftsplans enthalten sein oder es kann für sich alleine stehen. Die Erklärung muss potenziellen Investoren und Verbrauchern in wenigen Sätzen den Zweck Ihres Einzelunternehmens erläutern. Es kann beispielsweise ein Einzelunternehmen bestehen, um Verbrauchern einen besseren Zugang zu chemikalienfreien Reinigungsmitteln zu ermöglichen. Ihre Konkurrenten können ihre Mission Statements auf ihren Websites veröffentlichen. Untersuchen Sie ihre Aussagen und heben Sie Punkte in Ihrem Leitbild hervor, die Ihr Unternehmen von den Unternehmen Ihrer Konkurrenten unterscheiden.

Gewinn- und Verlustrechnung

Eine Gewinn- und Verlustrechnung zeigt, wie viel Geld Ihr Einzelunternehmen in einem Jahr verdient oder verloren hat. Bei der Erstellung dieser Aufstellung werden die Gesamtkosten für Material und sonstige betriebliche Aufwendungen vom jährlichen Gesamtumsatz des Unternehmens abgezogen. Die sich ergebende Berechnung ergibt einen Nettogewinn oder -verlust. Die Standard-Gewinn- und Verlustrechnung enthält eine kurze Analyse, aus der hervorgeht, welche Faktoren zur Steigerung oder Verminderung des Umsatzes beigetragen haben. Zum Beispiel kann ein erheblicher Anstieg der Preise für Lieferungen, die zur Führung eines Unternehmens erforderlich sind, zu einem Umsatzrückgang führen.

Geldflussrechnung

Eine standardmäßige Kapitalflussrechnung zeigt, wie viel Geld Sie jeden Monat benötigen, um Ihre geschäftlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Außerdem wird beschrieben, wie viel Geld Ihrem Unternehmen geschuldet wird und wann Sie damit rechnen. Die Website der Zeitschrift „Entrepreneur“ bezeichnet diese Aussage als eines der wichtigsten Informationsinstrumente für Unternehmer, da sie anzeigt, ob ein Unternehmen finanziell solide ist. Die Nachverfolgung des Cashflows erfordert von Monat zu Monat Buchgewinne und -verluste, um die jeweils kumulierten Beträge in der Aufstellung darzustellen. Konsequenter Verlust bei einer Kapitalflussrechnung weist darauf hin, dass ein Einzelunternehmen in finanziellen Schwierigkeiten steckt, da nicht genügend Geld vorhanden ist, um die Geschäftskosten zu decken.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar