Was sind kommerzielle Überbrückungskreditbedingungen?

Ein kommerzieller Überbrückungskredit bietet Ihnen die notwendige Finanzierung, wenn Sie nur ein kurzes Zeitfenster haben, in dem Sie handeln können. Angenommen, Sie besitzen eine Büro-Wohnung, die zum Verkauf steht, aber noch einige Zeit zum Schließen benötigt. Sie stoßen auf eine neue Wohnung, die Ihren Bedürfnissen entspricht, aber Sie haben nicht das Geld, das Sie auflegen müssen, bis der erste Verkauf abgeschlossen ist. Über einen Überbrückungskredit erhalten Sie zu einem günstigen Preis Zugang zum Eigenkapital des Bestandsobjekts, so dass Sie beim Kauf handeln können, ohne auf den Verkauf zu warten.

Menge

Gewerbeimmobilien sind in der Regel teurer als Wohnimmobilien. Wenn Sie sich nicht an das gesetzliche Kreditlimit der Bank halten, können Sie bis zu 80 Prozent des Wertes einer selbstgenutzten Immobilie und 70 Prozent für eine als Finanzinvestition gehaltene Immobilie abzüglich bestehender Pfandrechte aufnehmen. Wenn Ihre Eigentumswohnung beispielsweise 500.000 Dollar wert und frei ist, können Sie sich bis zu 400.000 Dollar leihen. Sie wenden sich dann um und verwenden das Geld, um die Anzahlung für Ihre neue Immobilie zu leisten.

Bewertung

Die Zinssätze für kommerzielle Überbrückungskredite werden auf Basis eines Index mit Marge getrieben. Dies ist typisch für zinslose kommerzielle Darlehen wie Überbrückungskredite, Terminkontrakte und Kreditlinien. Der Index ist der Basiszinssatz. Ein gemeinsamer Index ist der Wall Street Journal Prime Rate, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei 3, 25 Prozent lag. Die Marge liegt prozentual über oder unter dem Index. Unter der Annahme, dass die Primzahl 3, 25 Prozent beträgt, beträgt die Primzahl plus 1 Prozent 4, 25 Prozent und die Primzahl minus 1 Prozent 2, 25 Prozent. Wie bei jedem anderen zinsbezogenen gewerblichen Darlehen ist Prime Float. Wenn sich der Leitzins ändert, ändert sich auch der Zinssatz. Wenn Sie also einen Preis von 1 Prozent plus den Index auf 3, 75 Prozent erzielen, steigt Ihre Rate auf 4, 75 Prozent.

Zahlung

Zahlungen für ein kommerzielles Überbrückungsdarlehen sind nur Zinsen, wobei der gesamte Nennbetrag bei Fälligkeit fällig ist. Die Zinsen werden auf Basis des variablen Zinssatzes des ausstehenden Kapitalbetrags des Darlehens berechnet. Wenn Sie einen Überbrückungskredit in Höhe von 150.000 USD haben und Ihr Zinssatz für die ersten 10 Tage des Monats bei 4, 25 Prozent liegt, zahlen Sie 10 Zinssätze zu diesem Zinssatz. Wenn der Zinssatz auf 5 Prozent steigt, zahlen Sie 10 Tage bei 4, 25 Prozent und 20 Tage bei 5 Prozent. Nach Ablauf der Laufzeit sind Sie zum Fälligkeitstermin für die Zahlung des gesamten Restbetrags und aller noch nicht gezahlten Zinsen verantwortlich.

Begriff

Kommerzielle Überbrückungsdarlehen sind ihrer Natur nach kurzfristig und betragen normalerweise etwa sechs Monate. Wenn Sie die Immobilie während des ursprünglichen Rückzahlungszeitraums nicht verkaufen können, verbleibt dem Darlehensgeber ein immergrünes Darlehen - ein Darlehen, das ohne Absenkung des Kapitalbetrags Zinsen aufnimmt. Wenn Sie mehr Zeit für den Verkauf benötigen, wenden Sie sich an den Kreditgeber und fragen Sie nach einer Verlängerung. Der Kreditgeber wird wahrscheinlich eine kurzfristige Verlängerung ermöglichen. Wenn Sie bis dahin keinen Verkauf abschließen können, wird der Kreditgeber das Darlehen aufgeben oder von Zinsen nur in Kapital und Zinsen umwandeln, um das Darlehen bei Tilgung zu starten.

Bedingungen

Um einen Überbrückungskredit zu erhalten, müssen Sie die vom Kreditgeber auferlegten Bedingungen erfüllen. Sie können davon ausgehen, dass eine Gebühr für die Erhebung in der Regel um einen Punkt gezahlt wird. Dies bedeutet, dass Sie bei einem Darlehen von 400.000 USD eine Gebühr von 4.000 USD zahlen müssen. Sie werden auch Kopien der Steuererklärungen und Finanzberichte bereitstellen, um nachzuweisen, dass Sie sich die Zahlungen leisten können. Der Darlehensgeber benötigt eine Kopie des Kaufvertrages, um sicherzustellen, dass das Darlehen zurückgezahlt wird. Sie müssen eine Risikoversicherung aufrechterhalten und, falls sich die Immobilie in einem hochwassergefährdeten Bereich befindet, eine Hochwasserversicherung in Höhe des Kredits, wobei der Darlehensgeber als Hypotheken- oder Verlustempfänger genannt wird.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar