Welche Change-Management-Strategien können für zukünftige organisatorische Änderungen verwendet werden?

Initiativen können die Dinge verbessern, aber sie sind nicht immer erfolgreich. Fehlender Konsens, unzureichend entwickelte Strategien und unangemessene Erwartungen sind nur einige mögliche Ursachen für das Scheitern. Zwar gibt es kein Rezept für garantierten Erfolg, aber einige bewährte Strategien können Ihre Fähigkeit verbessern, bedeutende Änderungen in Ihrem Unternehmen zu entwerfen, zu implementieren und aufrechtzuerhalten.

Initiativen entwerfen

Ihre Planungssitzungen sollten informierte Perspektiven einbeziehen, ohne in die Mob-Regel einzusteigen. Behalten Sie das Recht, das letzte Wort zu haben, aber holen Sie sich die Meinungen Ihrer erfahrensten Mitarbeiter und Manager ein, um sicherzustellen, dass Ihre Ziele angemessen sind und Ihre Strategien vernünftig sind.

Feedback

Feedback kann dazu beitragen, Veränderungen zu einer erfolgreichen Einführung zu bringen, indem es Ihnen zeigt, wie Sie Ihre Initiative optimieren und Verbesserungen vornehmen können. Wenn Ihre Organisation beispielsweise neue Richtlinien für die Arbeitssicherheit aufstellt, wird durch regelmäßiges Feedback der betroffenen Mitarbeiter sichergestellt, dass die Initiative die beabsichtigte Wirkung hat. Ihre Mitarbeiter können Ihnen sagen, dass die Richtlinien gut funktionieren, oder sie sagen Ihnen, dass die Richtlinien wenig Auswirkungen auf die Sicherheit haben und die Produktivität drastisch einschränken.

Anreize

Richten Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter anhand von Anreizen an die Bedürfnisse des Unternehmens aus. Typische finanzielle Anreize wie Boni und Provisionen sind effektiv, aber jeder sinnvolle Nutzen, den Sie mit dem Erfolg einer Initiative verknüpfen können, erhöht die Akzeptanzchancen. Um Mitarbeiter zu motivieren, strukturelle Änderungen in der Organisation zu akzeptieren, können Sie beispielsweise erläutern, wie die neue Machthierarchie die Kommunikation verbessert und Verwirrung verringert und neue Effizienz schafft, die die Arbeitslast aller Mitarbeiter verringert.

Widerstand

Trotz aller Bemühungen, die Änderungen in einem positiven Licht darzustellen, stoßen Sie möglicherweise auf Widerstand. Die aktive Einbindung der Menschen, die sich durch Einbeziehung ihres Feedbacks gegen Veränderungen wehren, könnte dazu beitragen, ihren Widerstand zu reduzieren, wie in dem Buch „Strategien wirken lassen: effektive Umsetzung und Veränderung führen“ von Lawrence G. Hrebiniak. Treffen Sie sich zum Beispiel, um ihre Vorbehalte sowie mögliche Kompromisse zu diskutieren.

Fortsetzung der Selbstbewertung

Organisationen können ebenso wie Einzelpersonen kognitive Einschränkungen entwickeln, wie in dem Buch „Strategie und Fähigkeit: Nachhaltige organisatorische Veränderungen“ von Graeme Salaman und David Asch beschrieben. Wenn Manager die Richtlinien beispielsweise nicht in regelmäßigen Abständen bewerten und aktualisieren, entwickelt die Organisation möglicherweise eine Tunnelvision. Anstatt ständig nach neuen und besseren Lösungen zu suchen, arbeiten die Mitarbeiter mechanisch und führen zu organisatorischer Trägheit. Um Veränderungen zu fördern, sollten Mitarbeiter die Unternehmensrichtlinien auf konstruktive Weise kritisch bewerten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar