Was bei Heimwerkerarbeiten zu berechnen ist

Unternehmer, die auf Umbau- und Verbesserungsprojekte für Privatkunden spezialisiert sind, müssen die Gemeinkosten und den gewünschten Gewinn berücksichtigen, während sie die Preise entsprechend den örtlichen Tarifen einkalkulieren, um wettbewerbsfähig und nachhaltig in der lokalen Industrie zu bleiben. Die Kosten für die Umgestaltung von Jobs variieren je nach Standort, Art des Jobs und anderen Faktoren.

Gemeinkosten und Kosten

Vor dem Festlegen von Raten für Heimwerkerarbeiten muss der Unternehmer zunächst die Kosten ermitteln. Wiederkehrende fixe Kosten wie Miete, Stromrechnung, Versicherung, Transportkosten und Arbeitsaufwand müssen berücksichtigt werden. Darüber hinaus muss bei der Preisberechnung die Arbeit möglicherweise separat betrachtet werden. Wenn beispielsweise spezielle Werkzeuge oder Ausrüstungen erforderlich sind, muss der Eigentümer entscheiden, ob er die für die Arbeit benötigten Extras kaufen oder leasen möchte. Auch diese Ausgaben müssen eingepreist sein.

Gewinnspanne

Die vorherige Ermittlung der gewünschten Gewinnspanne hilft dem Unternehmer, die Kosten für Heimwerkerarbeiten zu berechnen. Angenommen, der Eigentümer entscheidet, dass eine Gewinnspanne von 25 Prozent realisierbar ist, dann muss der Aufschlag für jeden Job diesen Betrag erzeugen. Bei einem kleinen Job, bei dem das Unternehmen Kosten in Höhe von 1.000 USD verursacht, muss der Markup-Wert etwa 334 USD betragen, um einen Gewinn von 25 Prozent zu erzielen. Dies wird berechnet, indem der Gesamtbetrag, der in den Aufschlag erhoben wird, geteilt wird, wie in 334 geteilt durch 1.334 = 0, 2503 oder ungefähr 25 Prozent.

Stundensätze

Eine zweite Möglichkeit, zu entscheiden, was für Heimwerkerarbeit in Rechnung gestellt werden soll, ist die Festlegung eines Stundensatzes für den Job. Bei dieser Methode berücksichtigt der Unternehmer die Gemeinkosten, die periodischen Kosten und die Art der zu vergebenden Arbeiten und rechnet sie ebenso ein wie bei der Berechnung eines Gewinnmargenziels. Der vom Projekt gewünschte Gesamtumsatz kann dann durch die geschätzte Anzahl der für die Fertigstellung benötigten Stunden und die verwendete Lösung als Stundensatz geteilt werden.

Lokale Arbeitskosten

Wenn Sie bei "Big Box" -Läden wie Home Depot und Lowe's nachschauen, erhalten Sie eine Vorstellung von den laufenden Preisen, die die Community bereit ist, für verschiedene Fertigkeiten zu zahlen, die für Heimwerkerarbeiten erforderlich sind. Beispielsweise kann ein Teppichinstallationsjob 20 US-Dollar pro Stunde pro Installateur ausschließen, ausgenommen Materialien, wohingegen ein Trockenbaujob je nach Arbeitsort viel weniger oder viel mehr zahlen kann. Die Bewertung der Arten von Jobs innerhalb eines Heimwerkerprojekts und der geltenden örtlichen Tarife für die erforderlichen Fähigkeiten kann dabei helfen, die Arbeitskosten für einen Job zu ermitteln.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar