Welche Bedingungen müssen für die Verwendung der Retail-Inventur-Methode bestehen?

Der Bestand eines Unternehmens ist ein Vermögenswert, der kontrolliert und überwacht werden muss. Eine Methode, um diese Ziele zu erreichen, ist die Einzelhandelsinventarmethode, die einem Unternehmer angibt, wie viele Produkte in Form eines Gesamtwerts verfügbar sind und wie viele Produkte in einem einzigen Steuerzeitraum verkauft werden. Ein Unternehmen muss bestimmte Bedingungen erfüllen, um die Einzelhandelsinventarmethode anwenden zu können.

Beginn der Bestandsaufnahme

Ein Inventar, das unter einem Einzelhandels-Inventarsystem betrieben wird, muss über ein Anfangsinventar verfügen. Dieses Anfangsinventar ist häufig eine Sammlung von zum Verkauf stehenden Produkten, da das Unternehmen entweder den Markt lanciert oder der verbleibende Inventarbetrag aus der vorherigen Steuerperiode. Dieses Anfangsinventar wird als Einzelartikel gezählt und mit dem Geldwert multipliziert, um eine einzige Anfangsinventarzahl zu erhalten.

Inventar hinzugefügt

Eine weitere Bedingung, die vorhanden sein muss, ist ein offenes Inventar, in dem neue Einkäufe oder Produkte hinzugefügt werden können, sobald die Produktion neuer Produkte abgeschlossen ist. Wenn das Geschäft nicht neu ist, ist der hinzugefügte Bestand der neue Bestand aus der aktuellen Steuerperiode, wobei die Bestandsaufnahme aus der vorherigen Steuerperiode beginnt. Diese neuen Ergänzungen werden als "Einkäufe" bezeichnet und müssen dem Anfangsinventarwert als Geldwert hinzugefügt werden.

Steuerverkaufszahl

Die Einzelhandelsinventarmethode erfasst, wie viele Verkäufe in einer einzigen Steuerperiode erzielt wurden. Die Menge der erzielten Verkäufe wird von der gesamten verfügbaren Bestandsmenge abgezogen, d. H. Der Gesamtwert der beginnenden Bestände und der zusätzlichen Bestände des aktuellen Geschäftsjahres. Um die Einzelhandelsbestandsmethode funktionsfähig zu machen, muss ein Unternehmen im gesamten Geschäftszeitraum Verkäufe aus den Gesamtinventarpositionen tätigen. Am Ende der Steuerperiode muss der Gesamtverkaufswert vom Gesamtbestand abgezogen werden, um einen Endbestandswert zu erhalten. Der Endbestandswert muss als Anfangsbestand in der kommenden Steuerperiode verwendet werden.

Häufige Updates

Ein Unternehmen muss seinen Bestand regelmäßig aktualisieren, um sicherzustellen, dass alle Produkte zum Verkauf bereit sind. Produkte mit einem Verfallsdatum müssen regelmäßig überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie nicht als Abfallprodukte in den Lagerbestand gelangen. Produkte ohne Verfallsdatum, wie z. B. Kleidung oder Schuhe, müssen überwacht werden, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die vorhandenen Produkte basierend auf Marktanforderungen und Kundentrends verkaufen kann.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar