Was ist das Kongruenzmodell für ein Unternehmen?

Das Kongruenzmodell für ein Unternehmen ist ein Änderungsmanagementprozess, der die Leistung einer Organisation auf der Grundlage ihrer Funktionsweise als System untersucht. Das Unternehmen ist in einzelne Elemente unterteilt, und das Kongruenzmodell untersucht diese Elemente und versucht, die Organisation durch Verbesserung jedes Teils zu verbessern. Um zu verstehen, wie das Kongruenzmodell funktioniert, müssen Sie die Elemente verstehen, die die Gesamtfähigkeit eines Unternehmens ausmachen.

Informationsverarbeitung

Das Kongruenzmodell untersucht, wie ein Unternehmen Informationen aus internen und externen Quellen verarbeitet. Die Art und Weise, wie das Unternehmen die Informationen physisch erhält, wie es bestimmt, welche Informationen wichtig sind und welche Informationen verbrauchbar sind, und wie sie auf diese Informationen reagieren, ist Teil dieses Teils des Modells. Die Kommunikationsstrukturen des Unternehmens werden dahingehend geprüft, ob sie Informationen so verarbeiten und transportieren, dass die Organisation davon profitiert.

Leitbild

Jedes Unternehmen hat eine Vision, die seinen Entscheidungsprozess und seine Interaktion mit anderen Organisationen vorantreibt. Diese Vision kommt im Unternehmensleitbild zum Ausdruck. Das Kongruenzmodell betrachtet dieses Leitbild und untersucht dann die Methoden, mit denen das Unternehmen seine Vision auf Unternehmen außerhalb des Unternehmens, wie Anbieter und Kunden, projiziert. Wenn das Unternehmen beispielsweise an einen qualitativ hochwertigen Kundenservice glaubt, untersucht das Kongruenzmodell, wie das Unternehmen diesen Glauben in Richtlinien umsetzt.

Produktion

Die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens sind Teil seiner internen Prozesse. Das Kongruenzmodell betrachtet diese Produkte und Dienstleistungen, bewertet die Produktqualität und arbeitet dann rückwärts durch die Fertigungs- und Qualitätskontrollprozesse, um Möglichkeiten zur Verbesserung des Outputs zu finden. Das Modell untersucht, wie Produkte Ziele wie Umsatz und Unternehmenswachstum erreichen.

Einfluss von außen

Die Reaktion eines Unternehmens auf die äußeren Einflüsse von Wettbewerbern, Anbietern, Kunden, gesetzlichen Bestimmungen und Kreditgebern beeinflusst die Gesamtproduktivität. Das Kongruenzmodell untersucht, wie das Unternehmen äußere Einflüsse nutzt, um Chancen zu erkennen und Unternehmensrichtlinien zu entwickeln. Er prüft den Geschäftsplan und wie genau das Unternehmen den Geschäftsplan befolgt, um Veränderungen im Markt und Schwankungen im Kaufverhalten der Verbraucher zu berücksichtigen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar