Was ist die Definition von Consumer Direct Marketing?

Nach Angaben der Direct Marketing Association, der Branchengruppe für Direktmarketing, ist die Definition von Direktmarketing: "Ein interaktiver adressierbarer Kommunikationsprozess, bei dem ein oder mehrere Werbemedien verwendet werden, um an jedem Standort einen messbaren Verkauf, Lead, Einzelhandel zu bewirken Kauf oder Spende für wohltätige Zwecke, wobei diese Aktivität in einer Datenbank analysiert wird, um fortlaufend vorteilhafte Beziehungen zwischen Vermarktern und Kunden, Interessenten oder Spendern aufzubauen. "

Direktmarketing ist ein sehr großer und wichtiger Teil des Spektrums von Geschäftsmarketingtechniken. Tatsächlich wurden laut DMA im Jahr 2009 149, 3 Milliarden US-Dollar für Direktmarketing ausgegeben. Natürlich kann Direktmarketing bei angemessener und korrekter Durchführung beträchtliche Renditen erzielen.

Direct Mail

Die häufigste Direktmarketingstrategie bleibt die Mailer. Ob in Form von Briefen, Postkarten, Broschüren oder Werbeunterlagen, das Senden Ihrer Nachricht per E-Mail "direkt" an Ihre Zielgruppe kann sehr effektiv sein. Sie sind wahrscheinlich mit dieser Strategie bestens vertraut, da sie üblicherweise als "Junk-Mail" bezeichnet wird. Allerdings wird nicht jedes Stück als Müll behandelt, und wenn Sie das richtige Aussehen oder die richtige Nachricht haben, wird es von jemandem betrachtet. Der Schlüssel ist, dass die Leute, während sie ihre Post durchforsten, ihre Augen für eine Sekunde über jedes Stück glänzen. Ihr Mailer muss also in der Lage sein, ihr Interesse im Moment zu wecken, damit sie mehr lesen können.

E-Mail-Kampagnen

Im Zeitalter der elektronischen Medien verwenden viele Unternehmen E-Mails auf dieselbe Weise wie E-Mails. Durch das Versenden einer Nachricht per E-Mail werden Druck- und Versandkosten vermieden und sind daher günstiger als eine Print-Mail-Kampagne. E-Mails können zwar direkt vor dem Gesicht Ihres Ziels angezeigt werden, es besteht jedoch auch eine gute Chance, von Junk-Mail- und Spam-Filtern herausgefiltert zu werden. Dies kann etwas behoben werden, wenn sich Verbraucher für Ihre E-Mails anmelden und die Nachrichten ausgewählt haben.

Flieger und Türhänger

Wenn Sie jemals zu einem Flugblatt, einem Menü oder einer Anzeige nach Hause gekommen sind, die an der Türklinke Ihrer Haustüre hängen, dann kennen Sie eine übliche Form des lokalen Direktmarketings. Aufgrund des Arbeitsaufwands, der die direkte Übermittlung von Nachrichten an private Haushalte mit sich bringt, wird diese Form des Direktmarketings normalerweise in der Umgebung eines Unternehmens verwendet. Einige nationale Ketten mit Standorten überall, wie zum Beispiel die großen Pizza-Franchise-Unternehmen, verwenden jedoch auch diese Technik.

Textnachrichten

Neue Medien bringen neue Formen des Direktmarketings. Viele Unternehmen haben begonnen, SMS zu verwenden, um ihre Produkte und Verkäufe an ihre Kunden zu fördern. Gesetze verbieten den Verkauf von Mobiltelefonnummern, so dass zufällige Massentexte nicht möglich sind. Dürfen Unternehmen ihre Kunden jedoch nach ihrer Nummer und der Erlaubnis fragen, ihnen Werbeinformationen mitzuteilen? Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, sie dazu zu verleiten, zurückzukehren oder weitere Geschäfte mit Ihnen zu tätigen.

Sozialen Medien

Viele Unternehmen haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Botschaften über soziale Medien zu verbreiten. Kunden können eine Verbindung zu Ihrem Unternehmen herstellen und Sie können sogar potenzielle Kunden nach "Freunden" oder Links suchen. Durch das Senden von Nachrichten über Ihr Netzwerk können Sie sich über Ereignisse, Verkäufe, neue Produkte, neue Dienstleistungen oder Änderungen in Ihrem Unternehmen informieren.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar