Was ist der Unterschied zwischen dem Apple iBook und dem Apple MacBook?

Am 16. Mai 2006 endete der siebenjährige Produktionslauf der iBook-Serie von Laptop-Computern. An seine Stelle trat das MacBook, das den Übergang des Herstellers Apple zu einem anderen Halbleiterunternehmen für seine Zentraleinheiten signalisierte. Der Übergang war zwar das wichtigste Highlight in der Pressemitteilung zur Ankündigung des Computers, die Prozessortechnologie war jedoch nicht der einzige Unterschied zwischen MacBook und iBook.

Prozessor und Betriebssystem

Zu dem Zeitpunkt, als Apple das iBook aufgab, wurde der Computer als iBook G4 verkauft. Das Modell ist nach seinem Single-Core-Prozessor PowerPC G4 benannt, der eine Taktrate von 1, 33 GHz oder 1, 42 GHz hat. Das MacBook, das das iBook ersetzt hat, verfügt über einen Prozessor von Intel, dem weltweit führenden CPU-Hersteller. Die Marke heißt Intel Core Duo aufgrund ihrer Dual-Core-Fertigung. Da der Core Duo zwei Prozessoren auf einem Chip hat, verfügt er über die doppelte Prozessorleistung des G4. Es hat auch eine schnellere Taktrate bei 1, 83 GHz oder 2 GHz. Obwohl auf beiden Computern die Mac OS X-Software ausgeführt wird, verwendet das iBook G4 10.4 Tiger, während das ursprüngliche MacBook den neueren 10.6 Snow Leopard verwendet.

Herstellung und Messungen

Das ursprüngliche MacBook trug das Gehäuse aus Polycarbonat und Fiberglas, das Apple auf dem iBook G4 verwendete. Das MacBook ist jedoch dünner, breiter und schwerer. Mit einem Gewicht von 5, 2 Pfund hat es eine Breite von 12, 78 Zoll, eine Höhe von 8, 92 Zoll und eine Dicke von 1, 08 Zoll. Das iBook ist 11, 2 Zoll breit, 9, 06 Zoll hoch und 1, 35 Zoll dick und hat ein Gewicht von 4, 9 Pfund. Das iBook ist als 12- oder 14-Zoll-Modell erhältlich, während das MacBook nur als 13-Zoll-Modell erhältlich ist.

Speicher und Laufwerke

Obwohl das iBook und das MacBook über 512 MB RAM verfügen, verwendet ersterer den DDR-SDRAM-Standard der ersten Generation, während letzterer die schnellere DDR2-SDRAM-Spezifikation verwendet. Während das iBook bis zu 1, 5 GB Speichererweiterung aufnehmen kann, bietet das MacBook Platz für bis zu 2 GB. Die Festplattenkonfiguration des iBook beträgt 40 GB (12 Zoll) und 60 GB (14 Zoll) bei einer Spindeldrehzahl von 4.200 Umdrehungen pro Minute. Das MacBook ist mit 60 GB oder 80 GB Speicher ausgestattet. Die Festplatte dreht sich mit 5.400 U / min.

Video-Unterstützung

Apple hat die iSight-Videokamera für Videokonferenzen und -Aufzeichnungen in das MacBook aufgenommen. Für den Anschluss eines Monitors hat Apple dem MacBook anstelle des analogen VGA-Anschlusses des iBook einen digitalen Mini-DVI-Anschluss zugewiesen. Im Zuge der Umstellung auf Intel hat Apple den ATI Mobility Radeon-Grafikprozessor des iBook durch den Intel GMA 950 ersetzt, der doppelt so viel Arbeitsspeicher benötigt. Das iBook unterstützt eine Bildschirmauflösung von bis zu 1.024 x 768 Pixeln. Das Breitbild-Display des MacBook übertrifft es mit 1.280 mal 800 Pixeln.

Konnektivität

Das MacBook behält die kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerkfunktionen des iBook bei. Die Konnektivität auf beiden Computern besteht aus einer Ethernet-Karte für kabelgebundene Netzwerke und der Bluetooth 2.0 + EDR-Technologie und einer integrierten AirPort Extreme-Karte für drahtlose Netzwerke. Während das iBook Ethernet bei der Datenübertragung einen Höchstwert von 100 Megabit pro Sekunde erreicht, erreicht das MacBook Ethernet eine maximale Übertragungsrate von 1.000 MBit / s.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar