Was ist der Unterschied zwischen einem Merchandising-Unternehmen und einem Dienstleistungsunternehmen?

Sowohl für das Merchandising- als auch für das Dienstleistungsgeschäft fallen unterschiedliche Kosten an. Beide können Mitarbeiter einstellen, beide benötigen Ausrüstung, um geschäftlich tätig zu sein, und beide Arten von Geschäftsstrukturen haben Kunden, die Waren oder Dienstleistungen bezahlen. Der Hauptunterschied zwischen einem Merchandising-Unternehmen und einem Dienstleistungsunternehmen besteht darin, dass das Merchandising-Unternehmen eine Bestandsaufnahme durchführen muss.

Merchandising-Unternehmen

Ein Warengeschäft verkauft Waren. Gute Beispiele für Merchandising-Unternehmen sind Bekleidungsartikel, Lebensmittelgeschäfte und Buchhandlungen. Viele Leute verwenden den Begriff "Widget", um sich auf alle Waren zu beziehen, die ein Unternehmen zum Verkauf anbietet, wenn es um geschäftliche Fragen und Dynamiken geht. Ein Verkauf, bei dem ein Kunde zwei Widgets zum Preis von einem erhält, kann sich auf jede Art von Waren beziehen. Es könnten zwei Paar Schuhe zum Preis von einer oder zwei Schachteln Pasta zum Preis von einem bedeuten.

Dienstleistungsunternehmen

Ein Dienstleistungsunternehmen verkauft Dinge, die nicht greifbar sind. Eine Servicefirma führt keine Lagerbestände, es müssen jedoch möglicherweise Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien gelagert werden. Zum Beispiel mäht ein Gärtner gegen eine Gebühr den Rasen. Er verkauft einen Dienst. Möglicherweise muss er seinen eigenen Rasenmäher liefern, was die Geschäftskosten verursacht. Ein Dienstmädchen verkauft den Dienst für die Reinigung von Häusern, aber möglicherweise braucht es keine eigenen Reinigungsutensilien. Nachdem Sie einen Dienst verkauft haben, gibt es kein Widget, das Sie einpacken können.

Online-Unternehmen

Online-Unternehmen können entweder Merchandising- oder Dienstleistungsunternehmen sein. Ein Kunde kauft ein Buch online über ein Merchandising-Unternehmen. Die Online-Buchhandlung muss das Buch irgendwo bevorraten, bevor es an einen Kunden gesendet wird. Ein anderer Kunde erwirbt den Service, sein Manuskript von einer professionellen Buchredaktion bearbeiten zu lassen. Sie senden sich gegenseitig PDF-Dateien per E-Mail, sodass das Geschäft online abgewickelt wird. Der Kunde kauft kein Widget, sondern den Service, dass sein Manuskript verbessert wird.

Ein Beispiel: Die Gastronomie

Die Gastronomie ist ein Beispiel für ein Geschäft, das sowohl Widgets als auch Dienstleistungen verkauft. Restaurants werden als Merchandising-Unternehmen eingestuft, denn ohne das Essen gibt es kein Geschäft. Aber viele Restaurants verkaufen auch den Service des Wartens. Kunden bezahlen die Rechnung für ihr Essen und geben der Kellnerin ihren Service.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar