Was ist der Unterschied zwischen Standardabweichung der Stichprobe und Bevölkerung?

Als Unternehmer ermitteln Sie ständig, was Ihre aktuellen Kunden wünschen und was Ihre potenziellen Kunden benötigen. Die Daten können auf verschiedene Weise nachverfolgt werden, von Umfragen und Umfragen bis zu Interviews und historischen Untersuchungen. Das Werkzeug, mit dem diese Daten in Ergebnisse umgewandelt werden (Standardabweichung), kann auf verschiedene Arten verwendet werden, abhängig von der Art der gesuchten Ergebnisse.

Spitze

  • Die Standardabweichung ist die Messung der Spreizung in einem Datensatz. Es kann verwendet werden, um aus mehreren Optionen die beste Wahl zu treffen. Der Unterschied zwischen Stichproben- und Populationsstandardabweichung ist der Datensatz.

Was ist Standardabweichung?

Die Standardabweichung ist die Streuung zwischen zwei oder mehr Datensätzen. Wenn Sie beispielsweise ein neues Unternehmenslogo entwerfen und vier Optionen für 110 Kunden angeboten haben, würde die Standardabweichung die Anzahl der Personen angeben, die sich für Logo 1, Logo 2, Logo 3 und Logo 4 entschieden haben. Die Standardabweichung wird durch Ermittlung des Mittelwerts berechnet, Berechnung der Varianz und Entnahme der Quadratwurzel der Varianz.

Ermitteln Sie den Mittelwert, die Varianz und die Standardabweichung

Der Mittelwert ist der Durchschnitt der Zahlen in der Datenmenge. Nehmen wir zum Beispiel das Logo. 25 Personen mochten Logo 1, 30 Personen mochten Logo 2, 35 Personen wie Logo 3 und 20 Personen wie Logo 4. Der Mittelwert wäre das Ergebnis von (25 + 30 + 35 + 20) / 4 oder 27, 5 auf 28 gerundet. Um die Abweichung zu ermitteln, müssen Sie zuerst die Differenz zwischen dem Mittelwert und jedem Datensatz ermitteln. Für die Logos wären die Unterschiede also -3 (25-28), 2 (30-28), 7 (35-28) und -8 (20-28).

Der nächste Schritt ist die Quadrierung der Differenzen, die 9, 4 und 49 und 64 entspricht. Nun müssen Sie den Durchschnitt der Quadratzahlen ermitteln, um die Varianz zu erhalten, die 31, 5 ist und auf 32 (9 + 4 + 49 + 64) gerundet wird ) / 4). Berechnen Sie schließlich die Standardabweichung, indem Sie die Quadratwurzel der Varianz ermitteln, die 5, 6 oder 6 ist.

Wie ist das nützlich?

Wenn Sie die Standardabweichung kennen, können Sie feststellen, welche Option für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Wenn Sie an das Logo denken, war der Mittelwert 28. Eine Standardabweichung von 6 bedeutet, dass die Logos, deren Stimmen innerhalb von 6 Punkten des Mittelwerts lagen, die beliebteste Wahl sind. Was die Logos angeht, so mögen mehr Menschen Logos 1 und 2 als sie 3 und 4.

Musterstandardabweichung

Das oben berechnete ist die Populationsstandardabweichung. Es befasste sich mit einem bestimmten Datensatz. Wenn Sie jedoch die Standardabweichung einer großen Population ermitteln möchten, verwenden Sie die Standardabweichung der Stichprobe. Der einzige Unterschied bei der Berechnung ist, dass Sie 1 von der zur Berechnung der Varianz verwendeten Zahl abziehen.

Um zu den Logos zurückzukehren, anstatt die Quadrate der Differenzen durch vier zu teilen, würden Sie sie durch drei (9 + 4 + 49 + 64) / 3 = 42 teilen. Dann finden Sie die Quadratwurzel, die 6 ist.

Wann Proben oder Population verwenden?

Wenn Sie die Reaktionen oder Meinungen Ihrer aktuellen Kunden messen möchten, halten Sie sich an die Standardabweichung der Bevölkerung, da dies eine quantifizierbarere Zahl ist. Wenn Sie jedoch mit neuen Möglichkeiten experimentieren, um neue Kunden zu gewinnen, wäre eine Abweichung der Stichprobe besser, da Sie mehr Variablen wie Geschlecht, Alter und geografische Standorte einbeziehen können.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar