Was ist der Unterschied zwischen Verbrauchsmaterial und Inventar?

Obwohl Ihr Unternehmen möglicherweise Verbrauchsmaterial und Inventar von einigen derselben Lieferanten bezieht, verwenden Sie diese Artikel auf unterschiedliche Weise. Sie sollten daher separat in Ihrem Buchhaltungssystem erfasst werden. Verbrauchsmaterialien sind Gegenstände, die Ihr Unternehmen für Infrastruktur und Betrieb verwendet. Sie sind nicht unbedingt Teil des fertigen physischen Produkts, das Ihr Kunde kauft. Inventar beschreibt Artikel, die Sie verkaufen oder verwenden werden, um die Produkte zu erstellen, die Sie an Ihre Kunden verkaufen.

Spitze

  • Verbrauchsmaterialien sind Artikel wie Büroklammern, die Sie bei der täglichen Arbeit in Ihrem Unternehmen verwenden. Inventar bezieht sich auf alles, was Sie entweder an Ihre Kunden verkaufen oder in einem Produkt verwenden, das Sie an Ihre Kunden verkaufen werden, unabhängig davon, ob Sie es hergestellt oder gekauft haben.

Lieferungen, Inventar und Umsatzsteuer

Ihr Unternehmen muss Umsatzsteuer auf Vorräte zahlen, nicht jedoch auf Inventar. Dies liegt daran, dass Waren im Einzelhandel nur einmal besteuert werden. Wenn Sie Verbrauchsmaterial kaufen, z. B. Büroklammern, mit denen Sie Ihre eigenen Berichte organisieren und einreichen, ist Ihr Unternehmen der Endbenutzer, da Sie die Büroklammern verwenden und nicht verkaufen.

Wenn Ihr Unternehmen Dokumente für andere Unternehmen druckt und zusammensteckt, gelten diese Büroklammern als Inventar und unterliegen beim Kauf nicht der Umsatzsteuer. Ihre Kunden sind für die Zahlung der Umsatzsteuer auf die von Ihnen gedruckten und ausgeschnittenen Dokumente verantwortlich.

Fixe und variable Ausgaben

Die Unterscheidung zwischen Verbrauchsmaterial und Lagerbestand ist wichtig, da Sie damit die direkten Produktionskosten im Verhältnis zu den Betriebskosten der Betriebskosten verfolgen können. Zu den variablen Ausgaben zählen die Inventar- und Fertigungsabrechnung und die Beträge, die Sie tatsächlich für die Herstellung Ihrer Produkte aufwenden. Das Verfolgen variabler Kosten hilft Ihnen, die Effizienz zu verfolgen und Ihre Margen zu bewerten, sodass Sie diese Informationen verwenden können, um Ihr Unternehmen profitabler zu machen.

Die Fixkosten, wie beispielsweise die Lieferungen, können ebenfalls variieren, es besteht jedoch eine weniger eindeutige Korrelation mit der Leistung Ihres Unternehmens. Die Gewinn- und Verlustrechnung Ihres Unternehmens erfordert wahrscheinlich keine zusätzlichen Büroklammern, wenn Ihr Umsatzvolumen höher ist und Ihre Geschäfte profitabler sind.

Rohstoffe vs. fertiges Inventar

Der Begriff "Bestand" bezieht sich sowohl auf die von Ihnen erworbenen Teile, die Sie zum Erstellen der von Ihnen verkauften Artikel verwenden, als auch auf die fertigen Produkte, die Sie noch nicht verkauft haben.

Fertigerzeugnisse, die Bestandteil des Inventars sind, können entweder Produkte sein, die Ihr Unternehmen hergestellt hat, oder Artikel, die Sie von anderen Unternehmen zum Weiterverkauf erworben haben, z. B. wenn Sie ein Bekleidungsgeschäft besitzen, das Bekleidungsartikel von verschiedenen Lieferanten kauft. Diese verschiedenen Arten von Lagerbeständen haben gemeinsam die Tatsache, dass sie von Ihrem Unternehmen vorrätig gehalten werden und in Zukunft verkauft werden, um Einnahmen zu erzielen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar