Was ist ein Lieferplan?

Ein Lieferplan ist in der Regel ein Nachtrag oder eine Ergänzung zu einem Vertrag. Sie können jedoch einen Lieferplan in den Vertrag selbst schreiben. In Ihrem Lieferplan ist der Zeitplan aufgeführt, nach dem Sie Waren erhalten, Zahlungen vornehmen, Lieferungen annehmen oder andere wiederkehrende Aufgaben ausführen, die in Ihrem Vertrag aufgeführt sind.

Lieferplan: Die Grundlagen

In einem Lieferplan ist ein fester Zeitplan aufgeführt, in dem Lieferungen oder Leistungen und deren Datum aufgeführt werden. Es kann auch wiederkehrende Zahlungen oder Details festlegen, wenn regelmäßige Zahlungen relativ zu Lieferungen fällig werden. Die meisten Lieferpläne haben ein festes Enddatum, aber einige weisen darauf hin, dass die Lieferungen fortgesetzt werden sollten, bis eine oder beide Parteien den Vertrag stornieren möchten.

Was ist hinzuzufügen?

Ein hochspezifischer Zeitplan kommt beiden Parteien zugute. Es kann die Wahrscheinlichkeit von Konflikten verringern, indem die Verantwortlichkeiten beider Parteien klargestellt werden, und Sie müssen viel Details hinzufügen. In Ihrem Vertrag sollten Sie mindestens den Lieferplan, die Einzelheiten der zu liefernden Produkte oder Dienstleistungen, die Automatisierung der Lieferungen oder die Anforderung nach Bestellungen sowie die Kosten und das Fälligkeitsdatum für jede Lieferung enthalten.

Rolle des Vertrages

In Ihrem Vertrag sollte der Lieferplan ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Alternativ können Sie den Lieferplan direkt in Ihren Vertrag schreiben. Wenn dies zu umständlich ist, können Sie die Grundlagen des Lieferplans im Vertrag beschreiben und dann einen Nachtrag mit den Einzelheiten hinzufügen. Ihre Vereinbarung ist nur dann rechtsverbindlich, wenn sie in einen Vertrag aufgenommen wird.

Streitbeilegung

Wenn Sie in Ihrem Vertrag auf den Lieferplan verweisen, wird dieser rechtsverbindlich. Wenn Sie und die andere Partei dem Zeitplan nicht zustimmen, können Sie den Vertrag stornieren. Sie können auch eine Vertragsverletzung einreichen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass Sie eine solche Klage gewinnen. Daher ist es eine gute Idee, die andere Partei rechtzeitig zu benachrichtigen und das Problem zu lösen, bevor Sie eine Klage einreichen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar